Bildungsprämie: Programmteilnehmer und Anspruchsberechtigte

Görlitz, Katja; Tamm, Marcus; RWI
Für die Evaluation des Bundesprogramms „Bildungsprämie“ wurden Primärerhebungen von geförderten Programmteilnehmern und Nichtteilnehmern, die grundsätzlich einen Anspruch auf Förderung hatten, durchgeführt. Die Befragungen der beiden Zielgruppen hatte die Titel „Erfahrungen mi...
published 2016-03-17, Version 1
Not available

Full Metadata Record

Language of Resource

German

Titles

Title

Bildungsprämie: Programmteilnehmer und Anspruchsberechtigte

Collective Title

  • RWI-TVOD

Creators

RWI

Origin Information

Publication Date

2016-03-17

Publication Place

Essen

Access

Availability

Not available

Rights

keine kommerzielle Nutzung

Contributors

Schiel, Stefan
Schröder, Helmut
Görlitz, Katja
Tamm, Marcus
infas
RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Methods

Sample

Sampled Universe
  • Gruppe A: Arbeitnehmer: potenziell anspruchsberechtigt für Prämiengutschein;
  • Gruppe B: Arbeitnehmer: potenziell nicht anspruchsberechtigt für Prämiengutschein;
  • Gruppe C: Programmteilnehmer mit Prämiengutschein
Sampling

Gruppe A+B: disproportional geschichtete Zufallsauswahl; Gruppe C: Zufallsauswahl für einzelne Beratungsmonate

Time Dimension

  • Longitudinal: Panel

Collection Mode

  • Interview: CATI

DataSets and Files

  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 11123
    Number of Variables: 292
    Type of Data: Microdaten
    • File Name: Bildung_1012_V1
      File Format: STATA
      File Size: 14.1 MB

Description

  • Abstract

    Für die Evaluation des Bundesprogramms „Bildungsprämie“ wurden Primärerhebungen von geförderten Programmteilnehmern und Nichtteilnehmern, die grundsätzlich einen Anspruch auf Förderung hatten, durchgeführt. Die Befragungen der beiden Zielgruppen hatte die Titel „Erfahrungen mit der Bildungsprämie“ respektive „Erwerbstätigkeit heute und morgen“. Die Datenerhebung erfolgte im Paneldesign mit Hilfe einer computerunterstützten Telefonbefragung (CATI).

    Inhalte der Befragungen: a) Nutzung und Einlösung der Bildungsprämie, Umsetzung des Programms, Erträge der Weiterbildung, b) unterschiedliche Aspekte zur zurückliegenden Weiterbildungsteilnahme, c) Erwerbsstatus und Veränderungen in der Arbeitsmarktpartizipation, d) Beruf, Tätigkeiten, Verantwortlichkeiten und deren Veränderungen, d) Zufriedenheit mit der Arbeit.

Coverage

Temporal Coverage

  • 2010-04-06 / 2012-07-07

Geographic Coverage

  • Germany (DE)

Relations

Related Identifiers

  • Is previous version of
    DOI: 10.7807/Bildung:10-12:V2 (Dataset)

Publications

  • RWI; GIB; infas (2012): Datenmonitoring und Evaluation des Programms „Bildungsprämie“, Endbericht 2012. Projekt für das Bundesministerium für Bildung und Forschung. RWI: Projektberichte. Essen.

  • Görlitz, K.; Tamm, M. (2012): Mobilisierung von Erwerbstätigen zur Teilnahme an beruflicher Weiterbildung durch die "Bildungsprämie". Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis 1/2012: 27-30

  • Görlitz, K., Tamm, M. (2016). The returns to voucher-financed training on wages, employment and job tasks. Economics of Education Review, 2016, vol. 52, issue C, 51-62.

    • ID: 10.1016/j.econedurev.2016.01.004 (DOI)

Update Metadata: 2022-06-27 | Issue Number: 26 | Registration Date: 2016-03-17