Studenten-Intervallstudie Leistung 1982 bis 1988 - SIL C

Zentralinstitut für Jugendforschung (ZIJ), Leipzig
Entwicklung des Leistungsverhaltens von HochschulstudentInnen imVerlauf des Studiums, Erfassung von Studien- undLebensbedingungen, Studientätigkeiten, Einstellungen undFähigkeiten sowie deren Entwicklung im Studium. Themen: Hauptbogen: Wertorientierungen zur Lebensgestaltung; ...
published 1997, Version 1.0.0
Download

Full Metadata Record

Identification

Resource Type

Dataset : Numerisch

Version

1.0.0

Language of Resource

German

Title

Studenten-Intervallstudie Leistung 1982 bis 1988 - SIL C

Origin Information

Publisher

Publication Date

1997

Access

Availability

Download
A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.

Rights

Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d

Contributors

Zentralinstitut fuer Jugendforschung Leipzig
GESIS
GESIS

Methods

Sample

Sampled Universe
StudentInnen des 3. Studienjahres (6. Semester) der Matrikel 1982 aus 16 Universitäten und Hochschulen.

Time Dimension

  • Cross-section

Collection Mode

  • Self-administered questionnaire: Paper
  • Schriftliche Befragung im Gruppenverband

DataSets and Files

  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 2755
    Number of Variables: 826

Description

  • Abstract

    Entwicklung des Leistungsverhaltens von HochschulstudentInnen imVerlauf des Studiums, Erfassung von Studien- undLebensbedingungen, Studientätigkeiten, Einstellungen undFähigkeiten sowie deren Entwicklung im Studium. Themen: Hauptbogen: Wertorientierungen zur Lebensgestaltung; Vornahmenfür das Studium; Studienerfolgssicherheit, Beschäftigung mitFachproblemen; Studienfach- und Berufsverbundenheit;Anstrengungsbereitschaft, Studienmotivation,Fähigkeitsorientierung; Einstellung zu Teilstudium; Effizienz desStudiums; gesellschaftspolitisches Verantwortungsbewußtsein;ideologische Verbundenheit; SED-Mitgliedschaft; FDJ-Funktionenund politische Funktionen; Orientierung der FDJ-Gruppen-Arbeit;gesellschaftliche, fachliche und Freizeitaktivitäten im Studium;Freizeitsport; Studienaufgaben am Wochenende; Nutzung vonInformationsquellen; Zensurendurchschnitt; retrospektive undaktuelle Selbsteinschätzung hinsichtlich Leistung und Aktivitätin Seminargruppe; Orientierungskriterien für Bewertung derpersönlichen Studienleistung; Leistungs- oder Sonderstipendium;Einstellung zu Hochschulstudium und Studienfach; Erwägung desvorzeitigen Studienabbruchs, aktueller Abbruchswunsch;Möglichkeit und Teilnahme an Formen wissenschaftlich-produktiverTätigkeit an der Hochschule; fakultatives wissenschaftlichesEngagement; wissenschaftliche Produkte: Jahresarbeit immarxistisch-leninistischen Grundlagenstudium, Seminarreferate,Kollektivarbeiten; Gestaltung und Bewertung der vorlesungsfreienZeit; Studientätigkeit, Tätigkeitsformen und deren Häufigkeitbzw. Dauer; Orientierung im Selbststudium, Bewältigung desSelbststudiums; Über- bzw. Unterforderung; ästimative undkognitive Leistungsdispositionen; wissenschaftlicher Arbeitsstilund Beh errschen von Studienanforderungen; leiterrelevantePersönlichkeitsmerkmale; Weltanschauung; Einstellung zumSozialismus, zur DDR und Verbundenheit; Zusammenarbeit mitKommilitonen und Lehrkräften; Verhältnis zwischen Lehrkräften undStudenten bzw. Kommunikation; individueller Studienplan;Informiertheit über Beruf; berufliche und familiäre Perspektive;berufliche Antizipationen und Einsatzwünsche; Leitungstätigkeitder Eltern; Wohnform, Wohnwunsch und Zimmerbelegung imStudentenwohnheim; Häufigkeit und Daue r der Heimfahrt;Zufriedenheit mit Arbeits- und Lebensbedingungen; monatlichesFinanzbudget; gekaufte Fach- und schöngeistige Bücher;Belletristik- bzw. Filmrezeption; psychophysische Beschwerden;Rauchverhalten, Krankschreibungen und Arzneimittelverbrauch;Vorstellungen von Partnerschaft und eigener familiärerLebensgestaltung; Einstellung zur nichtehelichenLebensgemeinschaft; Kinderwunsch; günstigster Zeitpunkt für 1.Kind; Einstellung zur Vereinbarkeit der Berufstätigkeit der Frauund Familie; aktuelle feste Partnerbeziehung am Hochschulort,gemeinsame Wohnung, Glücksgefühl; Häufigkeit vonGeschlechtsverkehr und Orgasmen; Einstellung zur sexuellenMehrgleisigkeit, Partnermobilität; Masturbation und Häufigkeit;sexuelle Gerichtetheit; Kinder bzw. bestehende Schwangerschaft. Spezialbogen Koslow: Zukunftsvorstellungen; Einstellungen zurTechnikentwicklung; Neigung zu bestimmten Tätigkeitsformen;Vorbildwirkung von Lehrkräften und deren Eigenschaften. Spezialbogen Kind (nur für StudentInnen mit Kind): Alter, Wohnenund Unterbringung des Kindes bzw. der Kinder; Bedingungen fürKinderbetreuung; Versäumnisse im Studium durch Schwangerschaftbzw. Kinderbetreuung; Unterstützung, Fördervereinbarung;Vereinbarkeit von Elternschaft und Studium. Spezialbogen Neurose (INR von Böttcher): Zum psychischen Zustandder Studenten wie Gewohnheiten, Gefühle, Befindlichkeiten,Einstellungen. Spezialbogen Sport: Motivation, Einstellungen zum Sport und zurpersönlichen sportlichen Betätigung; Wünsche zur Gestaltung desSportunterrichts bzw. der Hochschulsportgemeinschaft; Häufigkeitund Dauer des Freizeitsports; Teilnahmeform am Sportunterricht;Sportwissen; Sport-Leistungstest. Spezialbogen Politische Ökonomie: Zum marxistisch-leninistischenGrundlagenstudium Politische Ökonomie im 2. Studienjahr:Einschätzung des Dozenten bzw. Seminarleiters; Einschätzung derVorlesungen bzw. Seminare und der Seminaratmosphäre; Anteilbewältigter Selbststudienverpflichtungen; Selbsteinschätzung derStudienleistung, Leistungssechstel; fachliche Aktivität,Fachinteresse. Spezialbogen Wissenschaftlicher Kommunismus: Zummarxistisch-leninistischen Grundlagenstudium WissenschaftlicherKommunismus im 3. Studienjahr: Einschätzung des Dozenten bzw.Seminarleiters; Einschätzung der Vorlesung bzw. Seminare und derSeminaratmosphäre; Anteil bewältigterSelbststudienverpflichtungen; Selbsteinschätzung Studienleistung,Leistungssechstel; fachliche Aktivität, Fachinteresse. Spezialbogen HP (Hochschulpädagogik): Beliebteste bzw.unbeliebteste Vorlesung und Seminare des 2. oder 3.Studienjahres: Einschätzung der Lehrkräfte, Vorlesungen undSeminare; Anteil bewältigter Selbststudienverpflichtungen;Selbsteinschätzung Studienleistung, Leistungssechstel;Fachinteresse. Fachrichtungsbogen Technik: Technische Fähigkeiten undKenntnisse; Informiertheit über Technologien, Technikentwicklung;Informiertheit über künftigen Beruf; Einstellung zuwissenschaftlicher Kreativität; Teilnahme an Erfinderwettbewerb;Einstellungen zum wissenschaftlich-technischen Fortschritt in derDDR, zur sozialen Sicherheit, zum Umweltschutz. Fachrichtungsbogen Wirtschaftswissenschaften: Einschätzung desÖkonomiestudiums; Einstellung zur Tätigkeit als Ökonom;Studienplanung; Leitungsfunktion; Interesse an spätererLeitungstätigkeit; Einstellung zur Aneignung vonLeiterfähigkeiten; Einstellung zu verschiedenen Formen derLeiterausbildung im Studium. Fachrichtungsbogen Medizin: Facharztwünsche; Faktoren derFacharztwahl; Faktoren für spätere ärztliche Tätigkeit;Einstellung zum Umweltschutz. Fachrichtungsbogen Musik: SpezielleBerufseinstellungen; Berufswünsche; öffentliche Auftritte;Förderstudent; Leistungsniveau; tägliches Übungspensum;Einschätzung Hauptfachunterricht, Lehrkraft im Hauptfach.

Note

Weitere Wellen dieses Panels haben die ZA-Studien-Nrn. 6167 ((1982); 6168 (1983/1984); 6170 (1985 bis 1988); die Zusatzuntersuchungen sind unter den ZA-Studien-Nrn. 6136, 6137, 6139 und 6140 archiviert.

Coverage

Temporal Coverage

  • 1985-04 / 1985-06

Geographic Coverage

  • German Democratic Republic (1949-1990) (DDDE)

Relations

Alternative Identifiers

  • ZA6169 (Type: ZA-No.)

Publications

  • Starke, K.: Einige Informationen zur ideologischen Situation unter Studenten. Ergebnisse SIL C. Leipzig Dezember 1985. ZIJ: F 85/2.
  • Bathke, G.-W.: Beliebte und unbeliebte Vorlesungs- und Seminarfächer der Studenten verschiedener Fachrichtungen im 2. und 3. Studienjahr. Forschungsbericht SIL C. Leipzig Juli 1986. ZIJ: F 86/71.
  • Damm, E.: Informationen zu vorzeitigen Exmatrikulationen der SIL-Population bis zum 3. Studienjahr. Leipzig 1986. KMU.
  • Damm, E.: Vorzeitiger Abgang aus dem Hochschuldirektstudium - Bedingungen und Faktoren der Persönlichkeitsentwicklung vorzeitig exmatrikulierter Studenten (dargestellt am Beispiel der Studenten der Matrikel 1982/83 - SIL-Population). Diss. A. 1986. Karl-Marx-Universität Leipzig.
  • Fritzsche, T.: Fachwissenschaftliches und interdisziplinäres Interesse und die Persönlichkeitsentwicklung von Studenten. Diss. A.. Leipzig 1986. KMU.
  • Grote, J.: Zur Situation von Studenten mit Kind. Auswertung offener Fragen des SIL-C-Kind-Bogens. Leipzig März 1986. KMU: F 86/76.
  • Heinicke, H.: Untersuchungen zur Bedeutung der Orientierung auf eine hohe sportliche Leistungsfähigkeit für das Verhältnis männlicher Studierender der TU Dresden zu Körperkultur und Sport sowie die Persönlichkeitsentwicklung im Sport. Diss. B. Dresden Februar 1986. TU.
  • Lange, G.: Begabungsförderung im Hochschulstudium. Grundgedanken und Ergebnisse. Expertise. Leipzig Juli 1986. ZIJ.
  • Lange, G.: Das wissenschaftliche Lernen als besondere Qualität des Leistungsverhaltens von Hochschulstudenten: eine erkenntnistheoretisch-wissenschaftssoziologische Analyse des Wesens, der Funktion und der Determinanten. Diss. A. Dresden 1986. TU.
  • Lange, G. Entwicklung des wissenschaftlichen Engagements von Hochschulstudenten vom Studienbeginn zum 3. Studienjahr. SIL-A-B-C-Bericht. Leipzig Oktober 1986. ZIJ: F 86/11.
  • Lehnert, P.: Psycho-physisches Befinden von Hochschulingenieurstudenten. SIL-A-B-C- Bericht. Dresden Mai 1986 (1. Teil); September 1986 (2. Teil). HfV.
  • Malarski, R. Bedingungen und Faktoren der Persönlichkeits- und Leistungsentwicklung von Musikstudenten unter besonderer Berücksichtigung des Lehrkräfte-Studenten- Verhältnisses. Diss. A. Leipzig 1986. KMU.
  • Müller, E. Leistungsentwicklung der Studenten im Studienprozeß. Porträt individuell Geförderter. Diplomarbeit. Leipzig Mai 1986. KMU.
  • Rochlitz, M.: Kreative Studienorientierung. SIL-A-B-C-Bericht. Dresden September 1986. HfV.
  • Rochlitz, M.; Volprich, E.: Ausgewählte Ergebnisse zur Untersuchung SIL-Teilgruppe Technikstudenten. Dresden Februar 1986. HfV/TU.
  • Rochlitz, M.; Volprich, E. u. a.: Faktoren des Leitungsverhaltens von Technikstudenten. Forschungsbericht SIL C - Teilpopulation Technikstudenten. Dresden November 1986. HfV/TU.
  • Rochlitz, M.; Lange, G.; Starke, K.: Student und Technik. Teilbericht Studenten- Intervallstudie Leistung. SIL C. Leipzig/ Dresden August 1986. ZIJ/HfV: F 86/40.
  • Rommel, E.: Übereinstimmung von Facharbeiterberuf und Studienfach und ihr Einfluß auf Studieneinstellungen und Leistungsverhalten von Studenten. SIL B/C. Berlin Juli 1986. Zentralinstitut für Hochschulbildung (ZHB).
  • Schmidt, H.: Arzneimittelanwendung bei Studenten. Verbrauch von Analgetika, Sedativa und Stimulanzien. SIL C. Leipzig Februar 1986. (März 1986. 4 S. Kurzfassung). ZIJ.
  • Schmidt, H.: FDJ und Studium. 40 Thesen zur gesellschaftlich-politischen Aktivität von Studenten vor und während des Studiums. Leipzig November 1986. ZIJ.
  • Schmidt, H.; Weller, K.: Gesundheitszustand und Gesundheitsverhalten von Studenten. SIL-C-Bericht. Leipzig April 1986. ZIJ: F 86/78.
  • Schreiber, J.: Einige Informationen über ausgewählte Studienbedingungen. Ergebnisse aus SIL C. Leipzig Januar 1986. ZIJ.
  • Schreier, K.: Entwicklung von Partner- und Familienbeziehungen von Studenten des 1. bis 3. Studienjahres. Spezieller Bericht der Studenten-Intervallstudie Leistung SIL-A-B-C. Leipzig April 1986. ZIJ: F 86/75.
  • Selig, F.: Studentische Persönlichkeitsentwicklung unter spezifischer Berücksichtigung der Kooperation Lehrkraft-Student. (dargestellt am Beispiel einiger ausgewählter Indikatoren der SIL; SIL für MLG-Lehrer- Studenten). Diplomarbeit. Leipzig Mai 1986. KMU.
  • Starke, U.: Zur Wirksamkeit des marxistisch-leninistischen Grundlagenstudiums. (broschürter Forschungsbericht) Leipzig August 1986. KMU: F 86/63.
  • Töpferwein, G.: Porträt der MLG-Lehrer-Studenten nach dem 3. Studienjahr. Auswertung SIL C. Leipzig September 1986. KMU.
  • Weller, K.: Durchführungsbericht SIL C. Leipzig Mai 1986. ZIJ: F 86/77.
  • Weller, K.: Einige Ergebnisse zur Arbeit in den FDJ-Seminarkollektiven. Leipzig Januar 1986. ZIJ.
  • Weller, K.: Jahresarbeiten im marxistisch-leninistischen Grundlagenstudium als Form wissenschaftlich-produktiver Tätigkeit. Forschungsbericht SIL C. Leipzig April 1986. F 86/43.
  • Weller, K.: MLG-Jahresarbeiten. Informationsmaterial zu SIL C. Leipzig Februar 1986. ZIJ.
  • Weller, K.: Objektive Bedingungen des Studienprozesses und Studientätigkeit im 1. und 3. Studienjahr. Ergebnisse der SIL.. Leipzig Oktober 1986. ZIJ: F 86/12.
  • Bathke, G.- W.: Problemvorlage "Lehrerstudenten" - leistungsorientierte Persönlichkeitsentwicklung vor und im Studium (1. bis 3. Studienjahr). Teilforschungsbericht SIL A/B/C. Leipzig Juni 1987. ZIJ.
  • Bathke, G.- W.: Zusammenfassung und Folgerungen der Problemvorlage "Lehrerstudenten" - leistungsorientierte Persönlichkeitsentwicklung vor und im Studium (1. bis 3. Studienjahr). Teilforschungsbericht SIL A/B/C. Leipzig Juni 1987. ZIJ: F 87/15.
  • Cieslok, I.: Einige Aspekte des Lehrkräfte-Studenten-Verhältnisses an den Musikhochschulen der DDR. Praktikumsarbeit. Leipzig Juni 1987. KMU.
  • Gabriel, B.: Selbständigkeit und Aktivität von Studenten im Studium. Eine Typenstudie anhand empirischer Befragungsergebnisse von SIL A/B/C. Expertise. Leipzig, Juli 1987. KMU.
  • Lehmann, H.-F.: Worin unterscheiden sich leistungsstarke und leistungsschwache Studienanfänger und Studenten? In: Differenzierungen im studentischen Leistungsverhalten aus hochschulpädagogischer Sicht (Auswertung der SIL-Population). Reihe: Berichte und Informationen zur Hochschulentwicklung. Berlin 1987. ZHB: F 87/53.
  • Lehmann, H.-F.; Kraatz, E.; Ruppert, R.: Differenzierungen im studentischen Leistungsverhalten aus hochschulpädagogischer Sicht. Auswertung der SIL- Population. In: Berichte und Informationen zur Hochschulentwicklung. ZHB (Hrsg.). Berlin 1987.
  • Ruppert, R.: Zur Situation ärztlicher Arbeitsbefreiungen infolge psychischer und nervöser Krankheiten bei Studierenden. In: Differenzierungen im studentischen Leistungsverhalten aus hochschulpädagogischer Sicht (Auswertung der SIL-Population). Reihe: Berichte und Informationen zur Hochschulentwicklung. Berlin 1987. ZHB: F 87/53.
  • Schauer, H.; Zeugner, P.: Zu weltanschaulichen Einstellungen von Studenten künstlerischer Hoch- und Fachschulen im Vergleich der SIL- Untersuchung. Leipzig Oktober 1987. ZIJ: F 87/29.
  • Schmidt, H.: Der gesellschaftlich-politisch aktive Student. Studie über drei Etappen der Studenten-Intervallstudie Leistung (SIL A/B/C) sowie über weitere ZIJ-Untersuchungen. Leipzig Juli 1987. ZIJ: F 87/40.
  • Schmidt, H.: FDJ und Studium. 32 Aussagen zur gesellschaftlich-politischen Aktivität von Studenten vor und während des Studiums. Leipzig Juni 1987. ZIJ: F 87/79.
  • Schneider, G.: Studie zur Entwicklung der Fach- und Berufsverbundenheit und ihr Zusammenhang mit der Leistungsentwicklung Studierender des ersten bis dritten Studienjahres. Berlin September 1987. ZHB.
  • Schreiber, J.: Gesundheit und Gesundheitsverhalten von Hochschuldirektstudenten. Ergebnisse der SIL A - D (1982 - 1986). Leipzig Dezember 1987. ZIJ: F 87/36.
  • Schreier, K.: Die Studentenfamilie. Eine Darstellung der sozialen Situation von Studenten mit Kind im 3. Studienjahr - Auswertung des Zusatzbogens "Kind" bei SIL C. Leipzig November 1987. ZIJ: F 87/84.
  • Starke, U.: Das Verhältnis Hochschullehrkraft-Student als Determinante der Persönlichkeitsentwicklung. Diss. B. Leipzig 1987. KMU.
  • Starke, U.; Malarski, R.; Müller, E.; Damm, E.: Bedingungen und Faktoren der Persönlichkeitsentwicklung von Studenten - Beiträge zur Studentenforschung. Hochschullehrkräfte und Studenten als Partner im Studium. 3. Lehrbrief Soziologie. Leipzig Januar 1987. KMU.
  • Starke, U.; u. a.: Leistungsorientierte Persönlichkeitsentwicklung und studentische Aktivität. 4. Lehrbrief Soziologie. Leipzig, April 1987. KMU.
  • Töpferwein, G.: Porträt der Studenten im Fach Medizin. SIL C. Leipzig April 1987. KMU.
  • Weller, K.: Die Entwicklung der Studienmotivation von Studienbeginn bis zum Ende des 3. Studienjahres. Ergebnisse der SIL A/B/C. Leipzig August 1987. ZIJ: 87/23.
  • Weller, K.: Individuelle Förderung im Studium. Expertise. Leipzig November 1987. ZIJ: F 87/34.
  • Autorenkollektiv: Leistungsorientierte Persönlichkeitsentwicklung im Studium. Problemvorlage in Auswertung der Studenten-Intervallstudie Leistung. SIL A - SIL D. Entwurf. Leipzig November 1988. ZIJ: F 88/43.
  • Autorenkollektiv: Problemaufriß "Studenten" im Rahmen des ZIJ-Theorieprojekts. Leipzig März 1988. ZIJ.
  • Cieslok, I.: Das Hochschullehrkräfte-Studenten-Verhältnis bei Technikstudenten unter besonderer Berücksichtigung der Forschungs-zusammenarbeit. Eine Analyse der SIL- Population der Technikstudenten und der Studenten der TU Magdeburg. Diplomarbeit. Leipzig Mai 1988. KMU.
  • Lange, G.: Begabungsförderung im Hochschulstudium - Grundgedanken und Ergebnisse. Forschungsbericht. Leipzig Oktober 1988. ZIJ: F 88/42.
  • Nicklisch, E.; Schreier, K.; Rochlitz, M.; Matrazek: Student und Studium. Forschungsbericht. Leipzig/Dresden/Politechnikum. Szczecin Mai 1988. ZIJ/HfV: F 88/21.
  • Schmidt, H.: Die Bereitschaft bei Studenten und Absolventen von Hochschulen zur Übernahme von Leitungsfunktionen. Bd. I und II. Diss. A. Halle 1988. Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg: F 88/71a+b.
  • Starke, K.; Heublein, U.; Schreiber, J.; Schreier, K.; Weller, K.: SIL-Vergleichsuntersuchung 1988. Forschungsbericht. Leipzig Juni 1988. ZIJ: F 88/15.
  • Weller, K.: Die Studienmotivation von Hochschulstudenten als Aspekt ihrer leistungsorientierten Persönlichkeitsentwicklung. Ergebnisse der Studenten-Intervallstudie Leistung (SIL). Diss. A. Jena 1988.
  • Autorenkollektiv: Leistungsorientierte Persönlichkeitsentwicklung im Studium. Problemvorlage in Auswertung der Studenten-Intervallstudie Leistung SIL A - SIL D. 7. Lehrbrief Soziologie. Leipzig Mai 1989. KMU.
  • Autorenkollektiv unter Leitung von K. Starke: Leistungsentwicklung im Studium. Bedingungen und Faktoren hoher Studienleistungen. Forschungsbericht (Z-Projekt 07.05.05) Leipzig September 1989. ZIJ: F 89/32.
  • Schauer, H.; Starke, K.; Friedrich, W.: Veränderungen der Lebensweise und Alltagskultur bei Studenten im Laufe des Studiums. Forschungsbericht. Leipzig September 1989. ZIJ: F 89/29.
  • Starke, U.; Schmidt, H. (Hrsg.): Leistungsentwicklung im Studium (SIL-Abschlußkonferenz). Material der gemeinsamen wissenschaftlichen Konferenz der Abteilung Studentenforschung des Zentralinstituts für Jugendforschung Leipzig und des Laboratoriums für Studentenforschung der Karl-Marx-Universität Leipzig am 1. und 2. Dezember 1988 an der Karl-Marx-Universität Leipzig zur Auswertung der Studenten-Intervall-studie Leistung (SIL A - SIL D). Leipzig 1989. KMU/ZIJ: F 89/55.

Update Metadata: 2022-04-02 | Issue Number: 93 | Registration Date: 2010-07-22