My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Gemeindestudie Jülich (Wissenschaftler)

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • Pappi, Franz U. (Zentralarchiv für empirische Sozialforschung, Universität zu Köln)
Publication Date
1971
Contributor
  • Arbeitsgemeinschaft fuer System- und Konzeptforschung, Koeln (Data Collector)
Language
German
Classification
  • ZA:
    • Community, Living Environment
Description
  • Abstract

    Die Organisationsmobilität von Wissenschaftlern, ihre Berufssituation und ihre Integration in eine Kleinstadt mit heterogener Bevölkerung. Themen: Wichtigkeit kommunaler Einrichtungen für das Wohlbefinden in der Gemeinde; Einstellung zu lokalen Streitfragen wie Gemeinschaftsschule, Ansiedlung von Industrieunternehmen und den Bau einer Stadthalle; politisches Interesse und politische Informiertheit über lokalpolitische Angelegenheiten; Steuersenkung versus Erhöhung der Sozialleistungen des Staates; Sympathien bei Lohnkonflikten; wahrgenommener Einfluß von Gewerkschaften, Industrie und Kirche in der BRD; Freundschaften und Art der Freundschaftsbeziehungen; Konfessionszugehörigkeit und Parteipräferenz von Freunden; Kontakte zu Kollegen; Stellung im Institut; Machtverteilung im Institut und in der Kernforschungsanlage; eigener Einfluß auf das Forschungs- und Entwicklungsprogramm des Instituts; tatsächliche und ideale Arbeitseinteilung sowie Forschungsziele des Instituts; Arbeitszufriedenheit (Skala); Parteipräferenz; Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl und der Stadtratswahl 1969; Ortsansässigkeit und regionale Herkunft; Mediennutzung; Mitgliedschaft in Vereinen und Gremien; Wunsch nach eigenem Hausbesitz. Demographie: Alter; Geschlecht; Familienstand; Kinderzahl; Alter der Kinder (klassiert); Konfession; Religiosität; Wohnsituation; Geburtsort. Interviewerrating: Interviewdauer; Anwesenheit anderer Personen und Eingriffe von solchen Personen in den Interviewablauf; Kooperationsbereitschaft und Zuverlässigkeit des Befragten; Anzahl der Kontaktversuche und Terminvereinbarungen. Zusätzlich verkodet wurde aus den Stichprobenunterlagen: Tätigkeitsbereich und Institutsabteilung; Berufsgruppe; Steuerklasse und Beschäftigungsdauer. Als individuelles Leistungsmaß der Wissenschaftler wurden wissenschaftliche Publikationen der Befragten analysiert und die Daten zu den Befragungsdaten hinzugefügt.
Temporal Coverage
  • 1971-06 / 1971-07
Geographic Coverage
  • Juelich (DE-NW-JUE)
Sampled Universe
650 naturwissenschaftliche Mitarbeiter der Kernforschungsanlage
Sampling
Einfache Zufallsauswahl
Collection Mode
  • Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Data and File Information
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 295
    Number of Variables: 380
Availability
Delivery
C - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre nur nach schriftlicher Genehmigung des Datengebers zugänglich. Das Datenarchiv holt dazu schriftlich die Genehmigung unter Angabe des Benutzers und des Auswertungszweckes ein.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA0518 (Type: ZA-No.)
Publications
  • Klingemann, Harald: Karriereentscheidungen von Wissenschaftlern: Bedingungen der Organisationsmobilität im Bereich der Großforschung. Köln, Universität, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Diss. 1977.
  • Klingemann, Harald: Ein Beitrag zur Methode der Nutzung individueller wissenschaftlicher Leistung dargestellt am Beispiel der Kernforschungsanlage Jülich. In: Zeitschrift für Soziologie, 3, 1974, S. 356 - 374.

Update Metadata: 2017-12-28 | Issue Number: 83 | Registration Date: 2010-07-22

Pappi, Franz U. (1971): Gemeindestudie Jülich (Wissenschaftler). Version: 1.0.0. GESIS Datenarchiv. Dataset. https://doi.org/10.4232/1.0518