My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Flash Eurobarometer 362 (The Euro Area, 2012)

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • European Commission, Brussels
Publication Date
2014-04-24
Contributor
  • European Commission, Brussels DG Communication COMM A1 ´Research and Speechwriting´ (Researcher)
  • TNS Dimarso, Brussels, Belgium (Data Collector)
  • TNS Infratest, Munich, Germany (Data Collector)
  • TNS Emor, Tallinn, Estonia (Data Collector)
  • IMS Millward Brown, Dublin, Ireland (Data Collector)
  • TNS ICAP, Athens, Greece (Data Collector)
  • TNS Demoscopia S.A., Madrid, Spain (Data Collector)
  • TNS Sofres, Montrouge, France (Data Collector)
  • TNS Infratest, Milan, Italy (Data Collector)
  • CYMAR, Nicosia, Cyprus (Data Collector)
  • TNS Dimarso, Luxembourg, Luxembourg (Data Collector)
  • MISCO International Ltd, Valletta, Malta (Data Collector)
  • TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands (Data Collector)
  • TNS Austria, Vienna, Austria (Data Collector)
  • TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal (Data Collector)
  • RM PLUS, Maribor, Slovenia (Data Collector)
  • TNS AISA Slovakia, Bratislava, Slovakia (Data Collector)
  • TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland (Data Collector)
  • TNS Political & Social, Brussels (international co-ordination) (Data Collector)
Language
English
Classification
  • ZA:
    • International Institutions, Relations, Conditions
    • Stock Market and Monetary Transactions
  • CESSDA Topic Classification:
    • Internationale Politik und Institutionen
    • Wirtschaftssysteme und wirtschaftliche Entwicklung
Description
  • Abstract

    Einstellung zur Europäischen Union und zur Euro-Einführung. Wirtschaftliche Situation. Themen: EU-Mitgliedschaft ist eine gute Sache; der Euro ist eine gute Sache für das eigene Land sowie für Europa; Veränderung des Identifikationsgefühls als Europäer durch den Euro; Schwierigkeiten mit dem Unterscheiden der Euro-Münzen und -Banknoten sowie Nennung der Münzen, die Schwierigkeiten bereiten; Zufriedenheit mit der Menge der unterschiedlichen Münzarten; Münzen, die abgeschafft werden sollten; Umrechnen in die alte nationale Währung bei täglichen oder außergewöhnlichen Einkäufen; Auslandsreisen; Vorteile durch den Euro: kostengünstigeres Reisen, leichterer Preisvergleich, Verringerung der grenzüberschreitenden Bankgebühren; Präferenz für mehr oder weniger Abstimmung zwischen Euro-Regierungen; Beurteilung von Reformen: zur Verbesserung der Wirtschaft, Reformen in anderen Euro-Ländern üben Druck auf Reformen im eigenen Land aus, Notwendigkeit des Sparens zur Vorbereitung auf Auswirkungen des demographischen Wandels, Steuererhöhung zur Finanzierung von Reformen, Reduzierung der Sozialausgaben zur Finanzierung von Reformen, Wunsch nach aktiver Rolle der EU beim Reformprozess im eigenen Land; Bereiche mit den meisten positiven und negativen Auswirkungen dieser Reformen; wichtigsten Reformbereiche (Arbeitsmarkt, Gesundheitssystem, Rentensystem, Sozialversicherung, Öffnen von Märkten, Besteuerung, Bildungssystem); Kenntnis der Inflationsrate im letzten Jahr im eigenen Land; erwartete Inflationsentwicklung; Entwicklung des Haushaltseinkommens des Befragten im letzten Jahr sowie erwartete zukünftige Entwicklung. In Estland wurde zusätzlich gefragt: Beurteilung der Notwendigkeit der dualen Preisauszeichnung und wahrgenommener Preisanstieg während der Währungsumstellung. Demographie: Geschlecht; Alter; Alter bei Beendigung der Schulbildung; berufliche Position; Urbanisierungsgrad; Besitz von Mobiltelefon und Festnetz-Telefon; Anzahl der Personen im Haushalt ab 15 Jahren.
Temporal Coverage
  • 2012-10-08 / 2012-10-10
Geographic Coverage
  • Belgium (BE)
  • Germany (DE)
  • Spain (ES)
  • Greece (GR)
  • France (FR)
  • Ireland (IE)
  • Italy (IT)
  • Luxembourg (LU)
  • Netherlands (NL)
  • Austria (AT)
  • Portugal (PT)
  • Finland (FI)
  • Slovenia (SI)
  • Cyprus (CY)
  • Malta (MT)
  • Slovakia (SK)
  • Estonia (EE)
Sampled Universe
Bevölkerung der jeweiligen Nationalitäten der Mitgliedsstaaten der Euro-Zone, wohnhaft in den jeweiligen 17 Euro-Mitgliedstaaten im Alter von 15 Jahren und älter.
Sampling
Mehrstufige, regional geschichtete Zufallsauswahl (random route). Die Auswahl der Zielperson erfolgte nach der ´closest birthday rule´ (Geburtstagsverfahren).
Collection Mode
  • Telefonisches Interview: CATI (Computerunterstützte telefonische Befragung)
Data and File Information
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 15519
    Number of Variables: 152
Availability
Download
0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA5880 (Type: ZA-No.)
  • Internationale Umfrageprogramme (Type: FDZ)
Publications
  • European Commission: Flash Eurobarometer 362. THE EURO AREA. Conducted by TNS Opinion & Social at the request of the European Commission, Directorate-General for Economic and Financial Affairs (DG ECFIN) and co-ordinated by the European Commission, Directorate-General for Communication (DG COMM “Research and Speechwriting” Unit). Brussels, December 2012. http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_362_en.pdf

Update Metadata: 2019-03-12 | Issue Number: 11 | Registration Date: 2014-04-24

European Commission, Brussels (2014): Flash Eurobarometer 362 (The Euro Area, 2012). Version: 1.0.0. GESIS Data Archive. Dataset. https://doi.org/10.4232/1.11907