My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Arbeitseinsatz, sozialökonomische Lage und Probleme landbewirtschaftender Familien in der Bundesrepublik Deutschland 1980

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie, Bonn
Publication Date
1987
Contributor
  • Forschungsgesellschaft fuer Agrarpolitik und Agrarsoziologie, Bonn (Data Collector)
Language
German
Classification
  • ZA:
    • Branches of Economy, Services and Transport
Description
  • Abstract

    Lebensbedingungen der landbewirtschaftenden Familien und Einstellung der Betriebsinhaber zu agrarpolitischen Fragen. Themen: Größe der landwirtschaftlich bewirtschafteten Fläche und Eigentumsanteil; Größe des Waldbesitzes. Nebenerwerbslandwirte wurden gefragt: Dauer der nebenerwerblichen Bewirtschaftung des Betriebes; Beurteilung des Zeitpunkts der Umstellung von Haupt- auf Nebenerwerb; durchgeführte bzw. geplante Betriebsumstellungen; eigenes Identitätsgefühl als Arbeitnehmer oder als Bauer; empfundene Belastung durch die Bewirtschaftung des landwirtschaftlichen Betriebs; Gründe für Festhalten an der Landbewirtschaftung; Verwendung von Geld aus dem außerbetrieblichen Einkommen im landwirtschaftlichen Betrieb; Beurteilung der Bedeutung des außerbetrieblichen Einkommens für den Lebensunterhalt; Aufstiegschancen im Hauptberuf; Arbeitslosigkeitsbefürchtung. An alle Befragte: Beiträge zur landwirtschaftlichen Alterskasse; Größe des bewirtschafteten Wohn- und Ackerlandes; Möglichkeit der Pachtung neuer Flächen; Beurteilung der derzeitigen Flächenausstattung des Betriebes; gewünschte Betriebsvergrößerung; Ackerflächennutzung; Anbau von Intensivkulturen; eigene Beteiligung und wahrgenommene Probleme bei der gemeinschaftlichen Maschinennutzung; Abgabe von Arbeiten an Lohnunternehmer; Direktverkauf landwirtschaftlicher Produkte an die Verbraucher; gehaltene Vieharten; durchschnittliche jährliche Milchleistung je Kuh; Höhe der täglichen Milchproduktion im Betrieb; beabsichtigte Veränderungen in der Tierhaltung in den nächsten fünf Jahren; notwendige Veränderungen in bezug auf Stallungen, Wirtschaftsgebäude, technische Einrichtungen und das Wohnhaus; geplante zukünftige Weiterführung des Betriebs als Haupt- oder Nebenerwerb; geplante Ausweitung einer außerbetrieblichen Tätigkeit; vermutete Gründe für Nichtaufnahme einer außerlandwirtschaftlichen Tätigkeit; Wichtigkeit ausgewählter Lebensbereiche; Vor- und Nachteile des landwirtschaftlichen Berufs; Berufszufriedenheit; gerechter Verdienst; vermutete Einkommensentwicklung in den nächsten Jahren; Gefühl der Verpflichtetheit zur Erhaltung des Hofes für die nächste Generation; Beurteilung der Notwendigkeit von Konzentrationsprozessen in der Landwirtschaft; Existenzsicherheit des Betriebes; regelmäßige jährliche Urlaubsfahrten; Urlaubswichtigkeit; Kontakte zu landwirtschaftlichen Beratungsstellen oder Gründe für fehlende Kontakte; Einkünfte aus Vermietungen und Verpachtung; Höhe eigener Pachtzahlungen; Besitz eines landwirtschaftlichen Nebenbetriebs (z.B. Brennerei, Sägewerk oder Mühle) sowie Einkünfte aus diesen Nebenbetrieben; Beschäftigung von Saisonarbeitern oder Tagelöhnern und Anzahl der von diesen Personen geleisteten Arbeitsstunden; finanzielle Aufwendungen für Altenteiler oder Erbabfindungen; jährliche Höhe dieser Zahlungen; tatsächliche und ideale Kinderzahl; Erziehungsziele; Altenteiler in der Familie; erbrachte Leistungen für das Altenteil. Haupterwerbslandwirte wurden wie folgt befragt: Buchführung bzw. betriebliche Aufzeichnungen; Wichtigkeit der Buchführung; Einstellung zu einer staatlichen Auswahl bei der Förderung von landwirtschaftlichen Betrieben; Entwicklungsfähigkeit des Betriebs; Einstellung zu direkten finanziellen Zuwendungen anstelle von Preisstützungsmaßnahmen; Betriebsverbundenheit; Bereitschaft zum Einkommensverzicht zugunsten der landwirtschaftlichen Tätigkeit; Kreditaufnahmebereitschaft; monatlich notwendiges Mindesteinkommen der Familie; Inanspruchnahme mittel- und langfristiger Gelder; Höhe der jährlichen Schuldendienstleistungen; Interesse an Aufnahme einer außerlandwirtschaftlichen Arbeit; eigene Arbeitsmarktchancen. Darüber hinaus wurden detaillierte Angaben für alle Personen, die zum Betriebshaushalt gehören, erhoben und deren Arbeitsleistung im Betrieb erfragt. Demographie: Stellung des Befragten zum Betriebsleiter; Geburtsjahr; Geschlecht; Kinderzahl; Schulbildung; landwirtschaftliche Ausbildung; nichtlandwirtschaftliche Ausbildung; berufliche Position in außerbetrieblicher Tätigkeit; monatliches Netto-Einkommen aus außerbetrieblicher Tätigkeit (klassiert); sonstige Einkommensquellen. Interviewerrating: Anwesenheit Dritter beim Interview; Kooperationsbereitschaft des Befragten; Wohnlage. Zusätzlich verkodet wurde: Ortskennziffer.
Temporal Coverage
  • 1980-06 / 1980-08
Geographic Coverage
  • Germany (DE)
Sampled Universe
Inhaber landwirtschaftlicher Betriebe
Sampling
Mehrstufige Zufallsauswahl
Collection Mode
  • Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Data and File Information
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 2851
    Number of Variables: 336
Availability
Delivery
A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA1614 (Type: ZA-No.)
Publications
  • Mrohs, Edmund: Landbewirtschafter in der Bundesrepublik Deutschland 1980: Lebens- und Arbeitsgestaltung, Einkommensvielfalt, subjektive Ortsbestimmung. Bonn: Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie 1981. (Schriftenreihe der Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie, Band 256)
  • Pascher, Peter: Entwicklungschancen landwirtschaftlicher Haupterwerbsbetriebe. Bonn: Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie 1981. (Schriftenreihe der Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie, Band 257)
  • Krüll, Helmut: Räumliche Differenzierung der Landwirtschaft. Bonn: Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie (voraussichtlich 1988) (Schriftenreihe der Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie, Band 264)
  • Mrohs, Edmund: Landwirte in der Gesellschaft: Soziale Schichten im Vergleich. Bonn: Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie 1983. (Schriftenreihe der Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie, Band 265)

Update Metadata: 2017-12-28 | Issue Number: 74 | Registration Date: 2010-07-22

Forschungsgesellschaft für Agrarpolitik und Agrarsoziologie, Bonn (1987): Arbeitseinsatz, sozialökonomische Lage und Probleme landbewirtschaftender Familien in der Bundesrepublik Deutschland 1980. Version: 1.0.0. GESIS Datenarchiv. Dataset. https://doi.org/10.4232/1.1614