My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Geschlechtsspezifische Risikofaktoren für Depressionen (GRD)

Version
1
Resource Type
Dataset
Creator
  • Schmidl, Bernd
Publication Date
2014
Classification
  • ZA:
    • Medicine
Description
  • Abstract

    Im Frühjahr 2014 wurde eine Online-Umfrage in Österreich mit insgesamt 1.229 TeilnehmerInnen durchgeführt mit dem Ziel geschlechtsspezifische Risikofaktoren für Depressionen wie sie von Prof. Dr. Anne Möller-Leimkühler vorgeschlagen wurden einer empirischen Überprüfung zuzuführen. Dazu wurden zum einen die Risikofaktoren selbst abgefragt. Depressionen wurden mit Hilfe des PHQ-9 und durch die Selbstauskunft der Befragten erhoben. Es wurden außerdem Instrumente zur Messung von beruflichen Gratifikationskrisen, sozialer Unterstützung, sozial erwünschtem Antwortverhalten, beruflicher Stellung etc. eingesetzt. Dieser Datensatz entstand im Rahmen einer Bachelorarbeit an der Universität Wien. Diese wird zusätzlich zum Datensatz angeboten da sie gleichzeitig als Dokumentation der Methoden und Instrumente gesehen werden kann. Außerdem finden sich im Anhang zu dieser Arbeit ein detailliertes Codebuch sowie der Original-Fragebogen. Bei möglichen Unklarheiten oder Fragen steht der Autor unter der E-Mail Adresse bs@berndschmidl.com zur Verfügung.
Temporal Coverage
  • 2014-04-04 / 2014-05-21
  • 2014-04-04 / 2014-05-21
Geographic Coverage
  • Austria / AT
Sampled Universe
Es liegt eine sogenannte Quotenstichprobe vor die sich an die Verteilung der 18-69-jährigen ÖsterreicherInnen im Hinblick auf Geschlecht, Alter, Bildung (mit / ohne Matura) und dem Bundesland orientiert. Eine genaue Dokumentation der Stichprobe findet sich wiederum in der angehängten Bachelorarbeit.
Sampling
Mit Hilfe eines Online-Panels und durch den Bekanntenkreis des Autors bzw. dem E-Mail Verteiler der Studierendenvertretung der Soziologie Studierende an der Universität Wien wurden die TeilnehmerInnen per E-Mail zu der Umfrage eingeladen. Es befindet sich eine Variable im Datensatz mit Hilfe derer man die einzelnen TeilnehmerInnen den Rekrutierungsschritten zuordnen kann. Details finden sich wiederum in der angehängten Bachelorarbeit.
Collection Mode
    • Web-based interview
    • Web-based interview
Data and File Information
    • File Name: Bacheroarbeit_Dokumentation.pdf
      File Format: application/pdf
      File Size: 1147586
      Data Fingerprint: 35218ea2ae754ebd1d4db4b07807bb50
      Method Fingerprint: MD5
    • File Name: Bacheroarbeit_Dokumentation.pdf
      File Format: application/pdf
      File Size: 1147586
      Data Fingerprint: 35218ea2ae754ebd1d4db4b07807bb50
      Method Fingerprint: MD5
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 1229
    Number of Variables: 154
    Type of Data: SPSS
    • File Name: GRD_Oesterreich.sav
      File Format: application/x-spss-sav
      File Size: 477326
      Data Fingerprint: 323c2d9c3430021151edd71c0956df0f
      Method Fingerprint: MD5
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 1229
    Number of Variables: 154
    • File Name: GRD_Oesterreich.sav
      File Format: application/x-spss-sav
      File Size: 477326
      Data Fingerprint: 323c2d9c3430021151edd71c0956df0f
      Method Fingerprint: MD5
Availability
Download
Free Access (without Registration)
Rights
Es liegt kein Copyright vor. Der Autor verlässt sich aber darauf, dass bei Verwendung die üblichen wissenschaftlichen Zitierregeln eingehalten werden.

Update Metadata: 2019-10-01 | Issue Number: 8 | Registration Date: 2014-12-09

Schmidl, Bernd (2014): Geschlechtsspezifische Risikofaktoren für Depressionen (GRD). Version: 1. GESIS Datenarchiv. Dataset. https://doi.org/10.7802/71