My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Konsum und Mißbrauch von illegalen Drogen, alkoholischen Getränken, Medikamenten und Tabakwaren 1992 - Ostdeutschland (Epidemiologischer Suchtsurvey)

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • IFT, München
  • Bundesministerium für Gesundheit, Bonn
Publication Date
1995
Contributor
  • USUMA, Berlin (Data Collector)
Language
German
Classification
  • ZA:
    • Medicine
Description
  • Abstract

    Konsum von Drogen, Alkohol, Medikamenten, Tabak bei Jugendlichen in den neuen Bundesländern. Themen: Geschlecht; Alter. Familie und Kindheit: Sozialisationsinstanzen während der Kindheit; Angaben zum Verbleib der Eltern und deren Familienstand; Charakterisierung des Verhältnisses und Zuweisung ausgewählter Eigenschaften zum Vater sowie zur Mutter; Kinderzahl im Elternhaus; Geburtsjahr und gegebenenfalls Sterbejahr der leiblichen Eltern; Geburtsdaten der leiblichen Eltern, der Geschwister und gegebenenfalls der Stiefgeschwister; soziale Herkunft; Schulabschluß und berufliche Daten von Vater und Mutter; allgemeine Einschätzung der finanziellen Lage der Familie; Berufstätigkeit von Vater und Mutter. Schule und Beruf: Derzeitiger Ausbildungsstand; Schulabschluß; Wiederholen einer Klasse in der Schulzeit; abgeschlossene Berufsausbildung; Erwerbstätigkeitsdaten; Häufigkeit von Arbeitslosigkeit zwischen 1987 und 1990; Arbeitslosigkeit im letzten Jahr; Gesamtdauer der Arbeitslosigkeit sowie des Sozialhilfeempfangs in den letzten Jahren; Wochenarbeitszeit; Charakterisierung der psychischen und körperlichen Belastungen durch die Arbeit bzw. die Schule; Erschöpfungsgefühl am Feierabend. Wohnsituation: Zusammenleben mit den Eltern oder anderen in einer Wohngemeinschaft; vorzeitiges Ausreißen von zu Hause; Alter beim Verlassen des Elternhauses. Freizeit: Zugehörigkeit zu einer Clique von Jugendlichen; Freizeitbetätigung mit andern oder alleine; Häufigkeit ausgewählter Freizeittätigkeiten; wichtigste Bezugsperson; Häufigkeit des Spielens an Geldspielautomaten mit Gewinnmöglichkeit; wöchentliche Spieldauer und empfundene Belastung durch das Spielen an Automaten. Tabakwarenkonsum: Zigarettenkonsum; Zigarettenmarke sowie Angabe der Nikotinmengen und Kondensatmengen der Zigarettenmarke; präferierte Einkaufsquelle für Tabakwaren; Einstiegsjahr beim Rauchen; Dauer der Unterbrechung beim Rauchkonsum; Einschätzung der Wahrscheinlichkeit, sich in Zukunft bezüglich des Rauchens oder Nichtrauchens in gleicher Weise zu verhalten; Angabe des Tabakwarenkonsums von Vater und Mutter; Einstufung der häufigsten Kontaktgruppen in Beruf und Freizeit als Raucher bzw. Nichtraucher; Einstellung zu Rauchverboten in ausgewählten Situationen und Einstellung zur Tabakwerbung; Einstellung zum Rauchen (Skala). Trinkgewohnheiten: Häufigkeit des Trinkens ausgewählter nicht alkoholischer und alkoholischer Getränke; Tageskonsum von Bier, Wein, Likören und hochprozentigen alkoholischen Getränken; Wochenkonsum von Bier, Wein und Spirituosen; Selbsteinstufung des eigenen Alkoholkonsums; wichtigste Trinkgelegenheiten bzw. Trinkorte für Alkohol; wichtigste Bezugsquellen für Alkohol; Einstiegsalter beim regelmäßigen Konsum von Alkohol; Alter beim ersten Alkoholexzeß; häuslicher Alkoholkonsum von Vater und Mutter; Alkoholkonsum des engsten Freundes bzw. des Partners oder der Partnerin; Einstellung zum Alkoholkonsum (Skala); Alkoholkonsumverhalten der nächsten Freunde und Bekannten. Gesundheit: Gesundheitsbewußtsein; Selbsteinstufung des eigenen Gesundheitszustands; Angabe der wichtigsten Gesundheitsbeschwerden; praktizierter Schutz vor Aids; Interesse an einem Aidstest; Zeitpunkt des letzten Arztbesuches; Präparat, Art und Häufigkeit der eingenommenen Medikamente. Rauschmittelkonsum: Art der jemals verwendeten Drogen; Alter und Häufigkeit bei der Verwendung von Schnüffelstoffen; Angabe des Eintrittsalters und Verwendungshäufigkeit, unterschieden nach Drogentypen; Spritzen von Rauschmitteln; Häufigkeit des gleichzeitigen Verwendens verschiedener Rauschmittel; Zeitraum seit dem letzten Verwenden der einzelnen Rauschmittel; Verwendung zunehmend höherer Dosen, um eine Rauschwirkung zu erzeugen; Verwendung von Medikamenten bzw. Rauschmitteln zur Beruhigung und Beseitigung von Angstzuständen; Vernachlässigen von Freunden oder Hobbys durch die Rauschmittelbeschaffung; Versäumen von Schule und Arbeit zwecks Rauschmittelbeschaffung; empfundene Belastung durch Rauschmittelkonsum; empfundene Abhängigkeit vom Rauschmittelkonsum; Gründe für ein eventuelles zwischenzeitliches Beanden des Rauschmittelkonsums; wichtigste Gründe für Drogenkonsum früher im Vergleich zu heute; Bezugsquellen für das erste Rauschmittel und für den späteren Konsum; Mitkonsumenten beim ersten Rauschmittelkonsum und später; Vertrauenspersonen bei Problemen in Folge des Drogenkonsums; Probierbereitschaft von Drogen bei Drogenerfahrenen; Konsum von harten und weichen Drogen im Bekanntenkreis; Anzahl der Süchtigen im Bekanntenkreis; Beschaffbarkeit von Drogen innerhalb 24 Stunden; Informiertheit über die Drogenproblematik; Einschätzung des Suchtpotentials der einzelnen Drogen und Medikamente; empfundene Nähe oder Ablehnung zu Rauchern und Konsumenten harter sowie weicher Drogen; Selbsteinschätzung der Abhängigkeit von Drogen, Alkohol oder Nikotin; besondere Ereignisse bzw. Probleme im letzten Jahr und dadurch empfundene persönliche Belastung; Suizidgedanken; Selbsteinschätzung der eigenen Situation; Körpergewicht; Körpergröße; derzeitige oder geplante Schwangerschaft des Befragten bzw. seines Partners; geplante Veränderungen des Konsums von Alkohol und Tabak im Falle einer Schwangerschaft; Anzahl der Geschlechtspartner im letzten Jahr; Verwendung von Kondomen und Empfängnisverhütung; Wunschkinderzahl; Beschäftigung in Westdeutschland; Wohndauer am Ort; Einschätzung der Zufriedenheit (Skalometer) in den Bereichen Schule und Arbeit, Wohnung, Finanzen, Freizeit, Gesundheit, Familie, Beziehung zu Freunden und Selbstzufriedenheit; allgemeine Lebenszufriedenheit; Bereitschaft zu einer Nachbefragung.
Temporal Coverage
  • 1992-06 / 1992-11
Geographic Coverage
  • Berlin (DE-BE)
  • Brandenburg (DE-BR-BBG)
  • Mecklenburg-Western Pomerania (DE-MV)
  • Saxony (DE-SN)
  • Saxony-Anhalt (DE-ST)
  • Thuringia (DE-TH)
Sampled Universe
Die deutsche Wohnbevölkerung im Alter von 12 bis 39 Jahren
Sampling
Auswahl aus den in Berlin zentral gespeicherten Daten der Einwohnermeldeämter.
Collection Mode
  • Schriftliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Data and File Information
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 4455
    Number of Variables: 635
Availability
Delivery
C - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre nur nach schriftlicher Genehmigung des Datengebers zugänglich. Das Datenarchiv holt dazu schriftlich die Genehmigung unter Angabe des Benutzers und des Auswertungszweckes ein.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA2688 (Type: ZA-No.)
Publications
  • Herbst, Klaus; Schumann, Jutta; Wiblishauser, Peter M.: Repräsentativerhebung zum Konsum und Mißbrauch von illegalen Drogen, alkoholischen Getränken, Medikamenten und Tabakwaren: Untersuchung in den neuen Ländern 1992. München: IFT Institut für Therapieforschung 1993.

Update Metadata: 2017-12-28 | Issue Number: 76 | Registration Date: 2010-07-22

IFT, München; Bundesministerium für Gesundheit, Bonn (1995): Konsum und Mißbrauch von illegalen Drogen, alkoholischen Getränken, Medikamenten und Tabakwaren 1992 - Ostdeutschland (Epidemiologischer Suchtsurvey). Version: 1.0.0. GESIS Datenarchiv. Dataset. https://doi.org/10.4232/1.2688