My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

BdB-Jugendstudie 2003: Wirtschaftsverständnis und Finanzkultur (Jugendliche)

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • Bürklin, Wilhelm (Bundesverband deutscher Banken, Berlin)
  • IPOS, Institut für praxisorientierte Sozialforschung, Mannheim
Publication Date
2004
Contributor
  • IPOS, Institut für praxisorientierte Sozialforschung, Mannheim (Data Collector)
Language
German
Classification
  • ZA:
    • Family
Description
  • Abstract

    Einstellungen Jugendlicher zu Geld, Banken und deren Dienstleistungen, sowie Verständnis von Wirtschaft. Themen: Politik: Derzeit wichtigstes Problem in Deutschland; Parteipräferenz; Politikinteresse. Wirtschaft: Wirtschaftsinteresse; Einschätzung der Problemlösungsfähigkeit der Politik hinsichtlich der Wirtschaft; Assoziation zum Begriff Soziale Marktwirtschaft; Einschätzung zur Zukunftssicherheit der gesetzlichen Rentenversicherung; Beurteilung der Regelung der Wirtschaft durch den Staat; Kenntnis des Prinzips von Angebot und Nachfrage und damit verbundene Assoziation; Einschätzung der BRD als Wohlstandsgesellschaft und Sicherung des Wohlstands als Staatsaufgabe; Lebenszufriedenheit; Einschätzung der eigenen Zukunft; Interesse an Informationen über allgemeine und internationale wirtschaftliche Zusammenhänge, Börse, Aktien, Geldanlagemöglichkeiten und Bankdienstleistungen; Informationserwartungen an Schule, Eltern, Banken, Sparkassen und Medien über wirtschaftliche Zusammenhänge und Geldangelegenheiten; positive und negative Assoziation mit dem Begriff Globalisierung; Meinung zu staatlicher Unterstützung für Unternehmen mit wirtschaftlichen Problemen. Relevanz ausgewählter Lebensziele: Sicherheit, Lebensstandard, Selbstverwirklichung, Leistungsorientierung. Bildung: Beurteilung der Leistungsfähigkeit des Schulsystems und wahrgenommene Veränderungen; Verantwortung der Schulen in Bezug auf die Vermittlung wirtschaftlicher Zusammenhänge und den Umgang mit Geld; Einstellung zur Einführung eines Schulfachs Wirtschaft und zur Vermittlung berufsorientierter Lerninhalte; Vorbereitung auf Berufs- und Studienwahl. Geld und Finanzen: Einschätzung der Sicherheit von Online-banking; Besitz eines Internetzugangs und dessen Nutzung für Online-banking, Aktienkauf und Online-shopping; Meinung zu Banken und Sparkassen; ausgewählte Aussagen zu Börse, Geldangelegenheiten, Wichtigkeit des Geldes, Neigung zu Impulskäufen; Sparneigung im Elterhaus und eigene Sparneigung; vermutete Überschuldung der Bundesbürger und eigene Erfahrung; Inanspruchnahme eines Kredites, Ratenzahlung oder Kredite von Privatpersonen; erwartetes Leistungsprofil einer Bank (Skala: Relevanz persönlicher Beratung, guter Erreichbarkeit der Bankfiliale, kostengünstiger Dienstleistungen und eines guten Online-Angebotes); Sparkontenbesitz, Girokontenbesitz, Servicekartenbesitz bei Sparkasse, Volksbank/Raiffeisenbank, Postbank oder einer anderen Bank; Zufriedenheit mit den Leistungen der Bank; präferierte Berater in Geldangelegenheiten und Beratung bei künftiger Geldanlage; Beurteilung der wirtschaftlichen Lage des Elternhauses und der eigenen wirtschaftlichen Lage; hauptsächliche Einkommensquelle; im Haushalt der Eltern lebend; Verhältnis zu den Eltern; vermutete Unterstützung durch die Eltern bei finanziellen Problemen; regelmäßiges Taschengeld und dessen Höhe sowie sonstige Einnahmen und deren Höhe; monatliche Sparrate und Sparmotive; Regelmäßigkeit des Sparens. Demographie: Bundesland; Ortsgröße; Alter; Schulabschluss oder angestrebter Schulabschluss; Schultyp; Berufstätigkeit; Art der Beschäftigung; Familienstand; Zusammenleben mit einem Partner; Haushaltszusammensetzung; Berufsgruppe der Mutter und des Vaters, einfache, gehobene oder leitende Tätigkeit; Geschlecht.
Temporal Coverage
  • 2003-05
Geographic Coverage
  • Germany (DE)
Sampled Universe
Die 14-24-jährige Wohnbevölkerung
Sampling
Mehrstufige Zufallsauswahl: Auswahl von Haushaltsadressen nach dem RLD-Verfahren und Auswahl der Zielperson nach einem Geburtstagsschlüssel.
Collection Mode
  • Telefonische Befragung mit standardisiertem Fragebogen
Data and File Information
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 750
    Number of Variables: 157
Note
Vergleiche auch BdB-Jugendstudie 2003: Erwachsene, ZA-Studien-Nr. 3952.
Availability
Delivery
C - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre nur nach schriftlicher Genehmigung des Datengebers zugänglich. Das Datenarchiv holt dazu schriftlich die Genehmigung unter Angabe des Benutzers und des Auswertungszweckes ein.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA3951 (Type: ZA-No.)
Publications
  • Jung, Matthias: BdB-Jugendstudie 2003: Wirtschaftsverständnis und Finanzkultur: Ergebnisse aus repräsentativen Bevölkerungsumfragen im Auftrag des Bundesverbandes deutscher Banken Mannheim: IPOS, Institut für praxisorientierte Sozialforschung, August 2003.

Update Metadata: 2017-12-28 | Issue Number: 76 | Registration Date: 2010-07-22

Bürklin, Wilhelm; IPOS, Institut für praxisorientierte Sozialforschung, Mannheim (2004): BdB-Jugendstudie 2003: Wirtschaftsverständnis und Finanzkultur (Jugendliche). Version: 1.0.0. GESIS Datenarchiv. Dataset. https://doi.org/10.4232/1.3951