My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Jugend 2006 (Kumulation 2002 und 2006)

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • Hurrelmann, Klaus (Universität Bielefeld)
  • Albert, Mathias (Universität Bielefeld)
Publication Date
2007
Contributor
  • Infratest Sozialforschung, München (Data Collector)
Language
German
Classification
  • ZA:
    • Family
Description
  • Abstract

    Wertvorstellungen, Interessen, Wünsche und Gesellschaftsverständnis von Jugendlichen. Themen: Im Jahr 2002 wurde gefragt: Was ist ´in´ und was ist ´out´ (Treue, Karriere, Politik, Glaube, Aussehen, Europa, Aktien, Technik, sich selbständig machen, Markenkleidung, Bioläden, Verantwortung, Studium, Heirat, Drogenkonsum und Bürgerinitiativen); persönliche Zukunftserwartung und gesellschaftliche Zukunftssicht; Einstellung zu ausgewählten gesellschaftlichen Problemen; Freizeitaktivitäten; Mobiltelefonbesitz; Internetzugang und wöchentliche Nutzungsdauer; Politikinteresse; Rezeption politischer Sendungen im Fernsehen; Wahlbeteiligungsabsicht bei der nächsten Bundestagswahl; Einstellung zur Herabsetzung des Wahlalters für Bundestagswahlen auf 16 Jahre; Einstellung zu einer Jugendquote analog zur Frauenquote; Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; kompetenteste Partei; Vertrauen in Institutionen und Organisationen; erfahrene Benachteiligung aufgrund sozialer und biologischer Merkmale; Gefühl politischer Wirksamkeit; Politikverdrossenheit und Demokratie-Normen (Skalen); Einstellung zum NPD-Verbot; soziales, politisches und gesellschaftliches Engagement; Funktion als Klassensprecher; Ausländerkontakte; Einstellung zum Ausländerzuzug; Demokratiezufriedenheit; Demokratie als Staatsform oder Präferenz für eine andere Alternative; zukünftige gesellschaftliche Aufgabenfelder; Einstellung zum technischen Fortschritt und gegenüber besonderen Bevölkerungsgruppen; Wertorientierungen und Wichtigkeit für die Lebensgestaltung (Skala); politische Einstellungen: Rolle Deutschlands in der Welt, Zusammenarbeit mit den USA in der Sicherheitspolitik, internationale Bundeswehreinsätze, Abschaffung der Wehrpflicht, europäische Integration und Osterweiterung der EU; Einstellung zur Globalisierung und zu Entwicklungsländern (Skalen); Vor- bzw. Nachteilhaftigkeit der Globalisierung; Einstellungen zum Leben (Skala); Stellenwert von Familie; Einstellung zur Heirat; Grundvertrauen zu den Mitmenschen; feste Partnerschaft und Zugehörigkeit zu einer festen Gruppe oder Clique; eigene Meinungsführerschaft in der Gruppe und Beliebtheit; Art der gewaltsamen Auseinandersetzungen, in die der Befragte im letzten Jahr verwickelt war. Die Befragung aus dem Jahr 2006 ist weitgehend identisch mit der Jugendstudie aus dem Jahr 2002. Zusätzlich wurde gefragt: Selbsteinschätzung des Gesundheitszustandes; Häufigkeit des Konsums ausgewählter Nahrungs- und Genussmittel; Raucherstatus; Häufigkeit von Sportaktivitäten pro Woche; Zufriedenheit mit dem Körpergewicht; Einschätzung des Endes der Jugendzeit und des Beginns der Zugehörigkeit zu alten Menschen; Eigenschaften der älteren und der jüngeren Generation; Einschätzung der Problematik des Demographiewandels; Einstellung zum Demographiewandel; harmonisches oder angespanntes Verhältnis zwischen Jung und Alt (Intergenerationenkonflikt); Einschätzung der zukünftigen Entwicklung des Verhältnisses zwischen Jung und Alt; Gedanken an die eigene Alterssicherung; Meinung über die Wohlstandsverteilung zwischen Alt und Jung; Einstellung zum Altsein; Einstellung zur Aufnahme der Türkei in die Europäische Union; Vertrauen in ausgewählte Organisation oder Gruppierung zur positiven Weiterentwicklung der Globalisierung; Stellenwert von eigenen Kindern; Kinderwunsch; Religiosität des Elternhauses; Glaube an Gott und an ein Leben nach dem Tod (Skala); Häufigkeit des Betens; Einstellung zur Kirche und zur Esoterik (Skala); Kontakthäufigkeit zu den Großeltern; Verhalten der Eltern bei Konflikten mit dem Befragten. Demographie: Alter (Geburtsjahr); Geschwister; Staatsangehörigkeit; eigene Kinder und Kinderwunsch; Konfession; Schulbildung; Versetzung; Bildungsaspiration; Wohlfühlen in der Schule und Schulstress; Nachhilfeunterricht; Berufsausbildung; Kenntnis einer Fremdsprache; Erwerbstätigkeit; berufliche Stellung; unzureichende schulische Qualifikation für den Wunschberuf; Ausbildungszufriedenheit, Arbeitszufriedenheit bzw. Studienzufriedenheit, Wehr- bzw. Zivildienstzufriedenheit; leistungsgerechte Entlohnung; Sicherheit, den angestrebten Schulabschluss bzw. den Wunschberuf zu erreichen; jobben in der Freizeit und Wochenstundenzahl; Wehrdienst, Zivildienst oder freiwilliges Soziales bzw. Ökologisches Jahr; abgeleistete bzw. präferierte Dienstform; Selbsteinschätzung der eigenen finanziellen Situation und Vergleich dieser mit der von Freunden; familiärer Hintergrund: Eltern verstorben, zusammen lebend, getrennt lebend oder geschieden, gemeinsamer Haushalt mit dem Befragten; höchster Schulabschluss des Vaters; Einschätzung von Politikinteresse und Buchbesitz der Eltern; Mitgliedschaft der Eltern in einem Verein; Verhältnis zu den Eltern; Strenge der Erziehung und Übernahme des Erziehungsstils der Eltern; Wohnstatus der Eltern; Haushaltsgröße; Haushaltsnettoeinkommen; Einkommenszufriedenheit. Zusätzlich verkodet wurde: Region; Bundesland; Gewichtung; Hochrechnung; Schichtzugehörigkeit (Bildungshintergrund); Bildungsrisiko; Unzufriedenheit mit der beruflichen bzw. schulischen Situation; sozialer Status.
Temporal Coverage
  • 2002-03 / 2002-04
  • 2006-01 / 2006-02
Geographic Coverage
  • Germany (DE)
Sampled Universe
Alter: 12-25 Jahre
Sampling
Quotenauswahl von Jugendlichen nach folgenden Quotierungsmerkmalen: 1. Altersgruppen: 12 bis 14 Jahre, 15 bis 17 Jahre, 18 bis 21 Jahre und 22 bis 25 Jahre, differenziert nach Geschlecht. 2. Statusgruppen: Hauptschüler, Realschüler, Gymnasiasten, Studierende, in Berufsausbildung/Erwerbstätige, Arbeitslose/sonstige Nichterwerbstätige. 3. Außerdem nach Bundesländern und regionalen Siedlungsstrukturtypen (9 BIK-Siedlungsstrukturtypen).
Collection Mode
  • Mündliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen (CAPI)
Data and File Information
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 5047
    Number of Variables: 435
Note
Fallzahlen im Jahr 2002: 2515, für 2006: 2532.
Availability
Download
A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA4513 (Type: ZA-No.)
Publications
  • Shell Deutschland Holding (Hrsg.); Hurrelmann, Klaus; Albert, Mathias; TNS Infratest Sozialforschung: 15. Shell Jugendstudie. Jugend 2006: Eine pragmatische Generation unter Druck. Frankfurt: Fischer 2006

Update Metadata: 2017-12-28 | Issue Number: 74 | Registration Date: 2010-07-22

Hurrelmann, Klaus; Albert, Mathias (2007): Jugend 2006 (Kumulation 2002 und 2006). Version: 1.0.0. GESIS Datenarchiv. Dataset. https://doi.org/10.4232/1.4513