My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German

Spar- und Kreditbuchungen bei der Sparkasse Soest 1830-67

Version
1
Resource Type
Dataset
Creator
  • Bracht, Johannes (Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
Publication Date
2018-01-08
Language
German
Classification
  • GESIS:
    • Social History
  • ZA:
    • Saving, Investment of Money
Description
  • Abstract

    Bei der ausgewerteten Quelle handelt es sich um die Journale (Tagebücher) der Sparkasse Soest aus den Jahren 1830 bis 1867. Die Journale enthalten die unmittelbaren tagesgenauen Einträge aller Zahlungsvorgänge der Sparkasse. Die allermeisten dieser Zahlungsvorgänge sind Schaltervorgänge mit Spar- und Kreditkunden, also deren Kontobewegungen. In der Datenbank sind alle Zahlungsvorgänge des Zeitraums mit Kontonummer (für Kredit- und Sparkonten) und Buchungsdatum enthalten. Darüber hinaus wurden Sparkontoeröffnungen und Kreditauszahlungen detailliert erfasst. Weiter vertieft wurden darüber hinaus diejenigen Konten, die Einwohnern der Orte Borgeln, Stocklarn und Hattropholsen zuzuordnen waren. Diese Konten sind im Verlauf mit allen zugehörigen Buchungen rekonstruiert worden, und dann in der angegebenen Publikation analysiert worden.

Temporal Coverage
  • 2003 / 2004
Sampled Universe

Konten der Sparkasse Soest 1830-1867

Sampling

Kontoinhaber aus den Ortschaften Borgeln, Stocklarn, Hattropholsen

Data and File Information
  • Type of Data: Microsoft-Access 2010 Datenbank; Datensatz
    • File Name: KONTEN2010.mdb
      Data Fingerprint: ffd22ca2acc0e81f0d2057d0e6ce755e
      Method Fingerprint: MD5
  • Type of Data: Dokumentation; Text
    • File Name: KONTEN-Readme.pdf
      File Format: PDF
      Data Fingerprint: db80c2f32b5e7d3164903e8692650bd8
      Method Fingerprint: MD5
Note
Scans der Journale 1830-67 können vom Autor zu Verfügung gestellt werden.
Availability
Download
Rights
CC BY-NC 4.0
Publications
  • Johannes Bracht: Geldlose Zeiten und überfüllte Kassen – Vermögenstransaktionen westfälischer Bauern auf frühen Kapitalmärkten (1830-1866), MS Diss. phil. Münster 2009.; 
    Bracht, Johannes: Abschied von der hohen Kante? Zur Bedeutung der frühen Sparkassen für ländliche Kapitalmärkte und Wirtschaftsbeziehungen am Beispiel Westfalens (1830-1866), in: Ira Spieker/ Elke Schlenkrich/ Johannes Moser/ Martina Schattkowsky (Hg.), UnGleichzeitigkeiten. Transformationsprozesse in der ländlichen Gesellschaft der (Vor-)Moderne, Dresden: 2008, 37-60.

  • Bracht, Johannes: Reform auf Kredit: Grundlastenablösungen in Westfalen und ihre Finanzierung durch Rentenbank, Sparkasse und privaten Kredit (1830-1866), in: Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie 54,2 (2006), 55-76.

  • Bracht, Johannes: Criteri formali, esperienza personale e conoscenza delle istituzioni. La concessione di crediti in una cassa di risparmio di una piccola città tedesca (1830-1866), in: Quaderni Storici, 137 (=Jg. 66, Heft 2) (2011), 491-512.

  • Bracht, Johannes: Geldlose Zeiten und überfüllte Kassen – Sparen, Leihen und Vererben in der ländlichen Gesellschaft Westfalens (1830-1866) (=Quellen und Forschungen zur Agrargeschichte; 55), Stuttgart: Lucius & Lucius 2013.

  • Bracht, Johannes: Mit institutionellem Wissen gegen private Konkurrenz. Zur Kreditvergabe einer deutschen Kleinstadt-Sparkasse, 1830–1866, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 101,2 (2014), 139-153.

  • Bracht, Johannes/ Fertig, Georg: Lebenszyklus, Alterssparen und Familie in der liberalen Marktgesellschaft des 19. Jahrhunderts: ein ländliches Beispiel, in: Sokoll, Thomas (Hg.), Soziale Sicherungssysteme und demographische Wechsellagen. Historisch-vergleichende Perspektiven (1500-2000), Berlin: 2011, 198-220.

Update Metadata: 2019-10-01 | Issue Number: 6 | Registration Date: 2018-01-08

Bracht, Johannes (2018): Spar- und Kreditbuchungen bei der Sparkasse Soest 1830-67. Version: 1. GESIS Datenarchiv. Dataset. https://doi.org/10.7802/1562