My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German

Cocon: Kohorte 3: Befragung zu Lebensverhältnissen, Lebenserfahrungen und psychosozialer Entwicklung - 2006

Version
1.0.1
Resource Type
Dataset
Creator
  • Basler, Ariane
  • Bayard, Sybille
  • Buchmann, Marlis
  • Bundel, Stephanie
  • Igel, Corinne
  • Jaberg, Andrea
  • Kriesi, Irene
  • Malti, Tina
  • Marti, Res
  • Murphy, Emily C.
  • Paroz, Anne-Laure
  • Scherrer Käslin, Regina
  • Staffelbach, Monika
  • Steinhoff, Annekatrin
  • Stoll, Maja
  • Fischer, Philipp
Publication Date
2018-11-22
Publisher
  • FORS - Swiss Centre of Expertise in the Social Sciences
Description
  • Abstract

    Unterstützt vom Schweizerischen Nationalfonds erforscht COCON (Akronym für "Competence and Context“) als repräsentative und interdisziplinäre Langzeitstudie die Lebensverhältnisse, Lebenserfahrungen und psychosoziale Entwicklung von insgesamt mehr als 3000 Kindern und Jugendlichen in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz (Buchmann, Fend, 2004). COCON hat zum Ziel, die komplexen Wechselwirkungen zwischen sozialem Umfeld, Kompetenzentwicklung und der Bewältigung von Übergängen im Lebenslauf (z.B. Schuleintritt, Oberstufenübertritt, Übergang in die Berufsausbildung und ins Erwerbsleben) zu untersuchen. Folgende Aspekte im Kinder- und Jugendsurvey COCON stehen daher im Zentrum: • Sozialisationskontexte (Familie, Schule, Freunde, Freizeit/Medien) • Institutionalisierte (Status-)Übergänge im Lebenslauf • Individuelle Kompetenzentwicklung Vergleichend werden drei prototypische Stadien des Aufwachsens untersucht – mittlere Kindheit (6-Jährige: 1. Kohorte), mittlere Adoleszenz (15-Jährige: 2. Kohorte) und frühes Erwachsenenalter (21-Jährige: 3. Kohorte). Neben den Kindern und Jugendlichen sind auch die wichtigsten Bezugspersonen (Eltern und Lehrpersonen) in die Befragungen einbezogen. Die Studie ist so angelegt, dass die Entwicklungsverläufe der im Jahr 2006 Sechsjährigen bis ins Jahr 2021 beobachtet werden sollen und die im Jahr 2006 Fünfzehnjährigen bis zu ihrem 21. Altersjahr, während jene, die im Jahr 2006 schon 21 Jahre alt waren, nur zu diesem einzigen Zeitpunkt in die Untersuchung einbezogen worden sind. Bisher wurden fünf Befragungswellen durchgeführt. Im Jahr 2012 standen die 12-Jährigen der 1. Kohorte vor dem Übertritt von der Primarschule in die Sekundarstufe I. Mehr als die Hälfte der 21-Jährigen der 2. Kohorte hat den Übertritt in den Arbeitsmarkt gemeistert. Der grösste Teil der anderen Hälfte befindet sich in einer Tertiärausbildung. Es zeigt sich, dass die Bildungsverläufe der jungen Erwachsenen ganz unterschiedlich verlaufen und daher auch einen unterschiedlichen Einfluss auf die Kompetenzentwicklung haben. Weitere Informationen zur Studie und weitere Resultate finden sich unter: www.cocon.uzh.ch. Seit Dezember 2013 sind bei FORS die COCON-Daten ersten drei Wellen zugänglich.
Geographic Coverage
  • Switzerland (CH)
  • Deutsch- und Westschweiz
Sampled Universe
Kinder mit Jahrgängen 1984-1985 (Geburtsdatum: 1. 9. 1984 – 30. 4.1985), die im kommunalen Einwohnerregister der ausgewählten Gemeinden eingetragen sind und in einem Haushalt mit eingetragenemTelefonanschluss leben; Welle 1: 21-Jährige (2006).
Sampling
Zufallsstichprobe :
Time Dimension
  • Querschnitt
Collection Mode
  • Befragung Face-to-Face (CAPI, CAMI, PAPI etc.)
Note
Cocon besteht aus 3 Kohorten (6-, 15- und 21-jährige) die in mehrere Befragungswellen untergliedert sind: Kohorte 1: Welle 1-7: 2006, 2007, 2009, 2012, 2013, 2015, 2016 sowie Teilbefragungen: 2008 (Welle 2), 2011 (Welle 4), 2014 (Welle 5); Kohorte 2: Welle 1-4: 2006, 2007, 2009, 2012 sowie eine Zwischenbefragung: 2008; Kohorte 3: Welle 1: 2006 (Stand Dezember 2018).
Availability
Download
Ohne Einschränkung

Update Metadata: 2019-01-08 | Issue Number: 1 | Registration Date: 2019-01-08

Basler, Ariane; Bayard, Sybille; Buchmann, Marlis; Bundel, Stephanie; Igel, Corinne et. al. (2018): Cocon: Kohorte 3: Befragung zu Lebensverhältnissen, Lebenserfahrungen und psychosozialer Entwicklung - 2006. Version: 1.0.1. FORS - Swiss Center for Expertise in Social Research. Dataset. https://doi.org/10.23662/FORS-DS-639-2