My da|ra Login

Detailed view

metadata language: English French German

ALL - Adult Literacy and Lifeskills Survey, Switzerland - 2003

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • Aramendi, Françoise
  • Hertig, Philippe
  • Notter, Philipp
  • von Erlach, Emanuel
Publication Date
2019-07-16
Publisher
  • FORS - Swiss Centre of Expertise in the Social Sciences
Description
  • Abstract

    In den Jahren 1994 (deutsch- und französischsprachige Schweiz) und 1998 (italienischsprachige Schweiz) hat unser Land am Projekt IALS teilgenommen (International Adult Literacy Survey). Diese Studie über die Fähigkeiten Erwachsener, alltägliche Aufgaben kognitiver Art zu bewältigen, hat viel dazu beigetragen, dass das Phänomen des Illettrismus breitere Beachtung zu erhalten begann, die Tatsache also, dass viele Personen die Basiskompetenzen, welche die obligatorische Schule vermitteln soll, nur unvollständig erworben oder dann mittlerweile wieder verloren haben. Beim Projekt ALL handelt es sich um eine Nachfolgeaktivität zu IALS, wiederum unter der Ägide der OECD. Deklariertes Ziel war es, durch die Messung gewisser Grundfähigkeiten bei einer Stichprobe von Erwachsenen das in den teilnehmenden Ländern vorhandene Humankapital zu bestimmen. Eine im Jahr 2001 unter dem Namen ILSS (International Life Skills Survey) durchgeführte Pilotstudie hat es erlaubt, die Verfahren zu testen und einige weniger geeignete Teile der Tests zu eliminieren. In der Schweiz betraf die ALL-Erhebung rund 5500 Personen, davon etwa 2000 in der Deutsch- und weitere 2000 in der Westschweiz, sowie 1500 im italienischsprachigen Teil des Landes. Die Daten wurden in Einzelinterviews bei den teilnehmenden Personen zu Hause erhoben. Die Interviews enthielten Tests zur Lese- und zur Rechenfähigkeit und in der Deutsch- und der Westschweiz zusätzlich auch zur Problemlösefähigkeit. Zusätzlich wurden auch Daten zu soziodemographischen Merkmalen der Teilnehmenden, zu ihrer Positionierung im gesellschaftlichen Umfeld oder zu Themen wie Einstellungen und Verhaltensweisen bezüglich der Weiterbildung oder des Umgangs mit modernen Informations- und Kommunikationstechnologien erhoben. Die Kantone Zürich und Genf stellten grössere Stichproben als die anderen Kantone (allein je ca. 800), da sie beschlossen hatten, bestimmte Fragestellungen vertieft anzugehen. Dies ist auch der Grund, weshalb die Deutschschweiz und die Suisse romande grössere Teilnehmendenzahlen aufweisen als die italienischsprachige Schweiz. Die Datenerhebungen im Feld fanden im Jahr 2003 statt. Der international vergleichende Bericht wurde von Statistics Canada und dem US-amerikanischen National Center for Education Statistics erarbeitet und erschien im Jahr 2005. Der nationale schweizerische Bericht liegt seit Herbst 2006 vor.
Geographic Coverage
  • Switzerland (CH)
  • ganze Schweiz; weitere teilnehmende Länder der ersten Runde: USA, Kanada, Italien, Norwegen, Niederlande, Schweden, Belgien und Bermudas
Sampled Universe
Erwachsene Personen zwischen 16 und 65 Jahren, die deutsch, französisch oder italienisch sprechen
Sampling
Zufallsstichprobe : 1) Gliederung der Schweiz in fünf Strata: - Französische Schweiz (ohne Kanton Genf) - Kanton Genf - Deutsche Schweiz (ohne Kanton Zürich) - Kanton Zürich - Italienische Schweiz 2) Auswahl der Telefonnummern nach dem Zufallsprinzip aus dem Telefonverzeich
Time Dimension
  • Querschnitt
Collection Mode
  • Telefoninterview (CATI etc.)
  • Befragung Face-to-Face (CAPI, CAMI, PAPI etc.)
  • Messeinheiten und Tests
Note
Dieser Datensatz ist Teil einer internationalen Erhebung. Diese fand in der ersten Runde in den folgenden Ländern statt: Schweiz, Kanada, Italien, Norwegen, USA, auf den Bermudas und zusätzlich im mexikanischen Gliedstaat Nuevo Leon. Der internationale Datensatz ist in den Sprachen Englisch und Französisch via Statistique Canada https://www150.statcan.gc.ca/n1/fr/catalogue/89M0016X erhältlich. Zur Schweizer Erhebung existiert ein weiterer Datensatz. Es handelt sich dabei um eine Arbeitsdatei für deskriptive Analysen mit den "Plausible Values" Testwerten, welche von FORS nicht bearbeitet wurde. Er ist auf Anfrage hin ebenfalls bei FORS beziehbar. ------------------------------- Ce jeu de données fait partie d'une enquête internationale comprenant les pays suivants: Suisse, Canada, Italie, Norvège, États-Unis, Bermudes et dans l'État mexicain de Nuevo Leon. Les données internationales sont disponibles en anglais et en français à Statistique Canada: https://www150.statcan.gc.ca/n1/fr/catalogue/89M0016X Pour l'enquête suisse, il existe un autre jeu de données disponible. Il s'agit un fichier de travail pour l'analyse descriptive avec les valeurs de test "Valeurs plausibles", qui n'a pas été édité par FORS. Il est également disponible sur demande auprès de FORS.
Availability
Download
Nach vorheriger Zustimmung des Autors

Update Metadata: 2019-07-16 | Issue Number: 1 | Registration Date: 2019-07-16

Aramendi, Françoise; Hertig, Philippe; Notter, Philipp; von Erlach, Emanuel (2019): ALL - Adult Literacy and Lifeskills Survey, Switzerland - 2003. Version: 1.0.0. FORS - Swiss Center for Expertise in Social Research. Dataset. https://doi.org/10.23662/FORS-DS-469-2