My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Die Industrialisierung der Saarregion 1815-1914

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • Banken, Ralf (Universität zu Köln Lehrstuhl Wirtschafts- und Sozialgeschichte)
Publication Date
2002
Language
German
Classification
  • ZA:
    • Historical Studies Data
Description
  • Abstract

    Um 1913 stellte das Saarrevier die drittgrößte deutsche Montanregion dar, nach 1914 aber erreichten der Saarkohlenbergbau und die anderen Industriezweige der Region aufgrund weltwirtschaftlicher Strukturverschiebungen und wegen der politischen Ereignisse nicht mehr die Bedeutung, die sie noch vor dem Ersten Weltkrieg besessen hatten. 1914 endete der bis dahin nur von wenigen Konjunktureinbrüchen gestörte Wachstumsprozess der Saarregion, der gegen Ende des 18. Jahrhunderts mit den ersten Innovationen und deutlichem Wachstum in den einzelnen Wirtschaftssektoren begonnen hatte und in den fünfziger Jahren des 19. Jahrhunderts eine entscheidende Beschleunigung erfuhr. Diese Umwälzung der hundert Jahre zwischen dem Wiener Kongress und dem Ersten Weltkrieg ist das Thema der Arbeit, die das Verlaufsmuster der wirtschaftlichen Entwicklung der Industrie in der Saarregion herausarbeiten will. Wachstum und Strukturwandel des sekundären Sektors der Saarregion während des 19. Jahrhunderts werden mit den Methoden der regional vergleichenden Wirtschaftsgeschichte untersucht. Berücksichtigung finden dabei sowohl die mikro- als auch die makroökonomische Ebene. Wachstum und Strukturwandel werden soweit wie möglich quantitativ erfasst und beschrieben. Das auf diese Weise erarbeitete Verlaufsmuster wird schließlich in einem Vergleich denjenigen der beiden großen anderen deutschen Montanregionen Ruhr und Oberschlesien gegenübergestellt. Die vollständige Analyse einer einzelnen, unabhängig von politisch-administrativen Grenzen definierten Wirtschaftsregion über einen längeren Zeitraum erweist sich dabei als eine gute Untersuchungseinheit, um den Ursachen und Abläufen des Phänomens Industrialisierung auf den Grund zu gehen. Aufgrund des methodischen Konzeptes der Untersuchung kleinräumiger Wirtschaftsregionen und der formulierten methodischen Prämissen ergeben sich folgende konkrete Leitfragen für den Hauptteil der Untersuchung: - Welche Industriezweige waren in der Region vor 1918 vorhanden und welche trugen den Industrialisierungsprozess der Region? - Wie entwickelten sich die einzelnen Industriezweige und welchen Wachstumsverlauf wiesen sie auf? - Wie veränderte sich die sektorale Struktur bzw. die Gewerbestruktur? - Welche Rahmenbedingungen waren in der Region vorhanden? - Welche Infrastruktur bildete sich während des Industrialisierungsprozesses aus? - Welche Interdependenzen zeigen sich zwischen den Industriezweigen innerhalb der Region und inwieweit förderten oder hemmten die Außenbeziehungen der Region den Industrialisierungsverlauf der Saarregion? Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen folgende Branchen: Der Steinkohlebergbau, die Eisenindustrie, das Glashüttengewerbe, die Keramikindustrie sowie weitere Gewerbe- und Industriezweige. „Ziel ist es, für die Branchen in der jeweiligen Periode die wesentlichen Kennzeichen herauszuarbeiten. Für beide Perioden sollen dann die verschiedenen Wachstumsverläufe der einzelnen Industriezweige und deren strukturelle Charakteristika sowie die Verflechtung zwischen den einzelnen Branchen zusammengefasst werden“ (Banken, a.a.O., S. 52). Die strukturellen Aspekte der Untersuchung lassen sich wie folgt zusammenfassen: Produktionsentwicklung und Beschäftigung, Unternehmens- und Marktstruktur, Technische Entwicklung und Arbeitsverhältnisse, Absatzverhältnisse und wirtschaftliche Ergebnisse. Verzeichnis der Tabellen in HISTAT I. Bevölkerung A3 Die Bevölkerungsentwicklung in der Saarregion 1820-1910 A4 Die Bevölkerungsentwicklung in den Kreisen der Saarregion 1815-1914 A5 Die Bevölkerungsentwicklung in den Kommunen der Saarregion 1815-1914 II. Der Steinkohlenbergbau A6 Kohlenförderung und Beschäftigungsentwicklung in der Saarregion vor 1815 A7 Die Steinkohlenförderung in der Saarregion 1817-1913 A8 Die Steinkohlenförderung und Beschäftigung in den Montanrevieren Ruhr, Saar und Oberschlesien 1816-1912 A9 Die Beschäftigung im Steinkohlenbergbau der Saarregion 1817-1913 A10 Die Entwicklung der staatlich-preußischen Steinkohlengruben in der Saarregion 1815-1913 A11 Die Entwicklung der privaten preußischen Steinkohlengruben in der Saarregion 1815-1913 A12 Die Entwicklung der staatlich-bayerischen Steinkohlengruben in der Saarregion 1815-1913 A13 Die Entwicklung der privaten bayerischen Steinkohlengruben der Saarregion 1878-1913 A14 Die Entwicklung der lothringischen Steinkohlengruben 1856-1913 A15 Löhne, Schichten, Förderleistungen und Förderpreise im Saarkohlenbergbau 1815-1913 A16 Die Begünstigungspreise der preußischen Staatsgruben in der Saarregion 1816-1859 A17 Wirtschaftliche Ergebnisse der Steinkohlenunternehmen in der Saarregion 1815-1914 A18 Die Entwicklung der Koksproduktion in der Saarregion 1815-1914 A49 Förderwerte, Erlöse und Kohlenpreise im Steinkohlenbergbau der Saarregion 1850-1913 A50 Absatzgebiete und Abnehmer der Saarkohlengruben 1850-1913 A51 Die Kostenstruktur der preußischen Staatsgruben an der Saar 1850-1900 A53 Die Investitionsentwicklung der preußischen Staatsgruben an der Saar 1850-1913 A54 Die Absatzgebiete des Saarkoks 1868-1908 III. Die Eisenindustrie A19 Die Entwicklung der Saareisenindustrie vor 1815 A20 Die Entwicklung der Eisenindustrie in der Saarregion 1815-1914 A21 Die Entwicklung der Eisenindustrie in den Revieren Ruhr, Saar, Mosel und Ober¬schlesien 1815-1914 A22 Die Entwicklung des Eisenerzbergbaus in der Rheinprovinz 1815-1870 A33 Wachstumsraten und Marktanteile der Eisenreviere Saar, Ruhr, Oberschlesien und Mosel im Deutschen Reich 1815-1914 A55 Der Minette- und Roheisenbezug der Saarregion 1850-1913 A56 Roheisenproduktionswerte, Auslastung und Höhe der Hochöfen an Saar, Ruhr, Mosel und in Oberschlesien 1850-1913 A58 Größe, Stahlproduktionswert- und Produktivitätsentwicklung der Stahlwerke in den Eisenregionen an Saar, Ruhr, Mosel und in Oberschlesien 1850-1913 A59 Die Entwicklung der Löhne in der Eisenindustrie der Saarregion 1850-1913 A60 Die Gewinne der Saareisenunternehmen 1856-1913 IV. Das Glashüttengewerbe In HISTAT keine Tabellen aufgenommen. V. Beschäftigten in der Saarregion A36 Die Beschäftigung der Industrie Steine & Erden in der Saarregion 1815-1914 A39 Die Industriebeschäftigung in der Saarregion 1816-1913 A48 Arbeitgeberbeiträge zu den Sozialversicherungen in der Saarregion 1850-1913 Die folgenden Datentabellen wurden nicht in die Datenbank HISTAT aufgenommen: A23 Die Entwicklung der Eisenhütte Neunkirchen 1815-1914 A24 Die Entwicklung der Eisenhütte St. Ingbert 1815-1914 A25 Die Entwicklung der Dillinger Hütte und der Eisenwerke Geislautern, Bettingen und Münchweiler 1815-1914 A26 Die Entwicklung der Burbacher Eisenhütte 1857-1814 A27 Die Entwicklung der Völklinger Hütte 1873-1914 A28 Die Entwicklung der Halberger und Fischbacher Hütte 1815-1914 A29 Die Entwicklung des Stiringer Eisenwerks 1851-1898 A30 Die Entwicklung der Stahlhütte Goffontaine und ihrer Nebenwerke 1815-1872 A31 Die Entwicklung des Mannesmann Röhrenwerks Bous und des Saarbrücker Gußstahlwerks 1886-1914 A32 Die Entwicklung der Eisenwerke Kreuzwald, St. Fontaine, St. Louis, Oberhomburg und Falk 1815-1914 A34 Die Hochofenproduktion der Neunkircher Hütte 1837-1848 A35 Die Entwicklung der Glasindustrie in der Saarregion 1815-1914 A52 Vermögens-, Schulden- und Gewinnrechnung der St. Ingberter Grube 1870-1913 A57 Technische Daten und Produktionsergebnisse deutscher und belgischer Hochöfen 1860 A61 Der regionale Absatz der Saareisenhütten 1819-1844 A37 Die Beschäftigung in Betrieben der weiteren Gewerbe- und Industriezweige der Saarregion 1815-1914 A38 Die Beschäftigung in der Metallverarbeitung und dem Maschinenbau der Saarregion 1815-1914 A40 Die Beschäftigtenverteilung in der Saarregion 1882, 1895 und 1907 nach den Berufszählungen A41 Die Beschäftigtenverteilung in der Saarregion 1882, 1895 und 1907 nach den Gewerbezählungen A42 Die Beschäftigtenverteilung in den preußischen Saarkreisen nach den Berufs- und Gewerbezählungen 1861, 1867 und 1875 A43 Die Beschäftigtenverteilung in den lothringischen Saarkreisen 1859-1907 A44 Die Beschäftigtenverteilung in der Saarregion nach verschiedenen Erhebungen 1819-1852 A45 Die Beschäftigtenverteilung in der Saarregion nach verschiedenen Erhebungen 1867-1907 A46 Die Beschäftigtenverteilung nach den „Kreisdarstellungen“ 1858 und 1861 in den Kreisen Saarbrücken, Saarlouis und Ottweiler A47 Die Handwerker- und Fabrikentabelle nach der Zollvereinserhebung 1846 in der Saarregion A48 Arbeitgeberbeiträge zu den Sozialversicherungen in der Saarregion 1850-1913 A57 Technische Daten und Produktionsergebnisse deutscher und belgischer Hochöfen 1860 A61 Der regionale Absatz der Saareisenhütten 1819-1844
Temporal Coverage
  • 1815 / 1914
Geographic Coverage
  • Historical German lands (-1871) (DQDE)
    Saargebiet, Saarregion
  • German Reich (1871-1945) (DXDE)
    Saargebiet, Saarregion
Collection Mode
  • Verwendet wurden Daten aus Archivquellen und aus der Literatur. „Als Basisdaten wurden sowohl mesoökonomische Daten als auch Datenreihen auf Betriebsebene benutzt. Erstere sind zumeist staatlicher Herkunft. Sie umfassen quantitative Angaben zur Bevölkerungsentwicklung, zur Beschäftigungsstruktur (Berufs- und Gewerbezählungen), verschiedene Produktionsreihen (Kohle, Stahl, Erz) sowie Angaben zur Sachkapitalausstattung der Unternehmen (Zahl der Dampfmaschinen bzw. der Frischöfen oder Konverter in Eisenhütten)“ (Banken, R., a.a.O., S. 53). Da diese jedoch die Entwicklung der Saareisenindustrie im Speziellen aufgrund der Berücksichtigung angrenzender und zum Staatsgebiet gehörender Regionen ungenau abbilden, wird auf mikroökonomische Daten zurückgegriffen. „Anhand von unveröffentlichtem Datenmaterial aus staatlichen und privaten Archiven, von Handelskammerberichten und anderen zeitgenössischen Untersuchungen sowie der Sekundärliteratur wurden vom Verfasser soweit möglich für jedes Unternehmen Datenreihen über die Beschäftigung, Produktion, Kapitalverhältnisse und die wirtschaftlichen Ergebnisse zusammengestellt. Addiert man diese Daten, so erhält man die entsprechenden Werte für die Wirtschaftsregion Saar. Nur für die Glasindustrie ließen sich neben den Daten über die Beschäftigung einzelner Unternehmen auch quantitative Angaben über Produktion und Kapital gewinnen. Für die restlichen Branchen konnten lediglich Beschäftigungsdaten zusammengestellt werden“ (Banken, R., a.a.O., S. 55). Archive: Archiv für Christlich-Demokratische Politik St. Augustin, Archiv Halberger Hütte, Bergbauarchiv Bochum, Bundesarchiv Koblenz, Bundesarchiv Potsdam, Firmenarchiv Gebr. Gienanth, Eisenberg (Pfalz), Firmenarchiv Villeroy & Boch, Geheimes Staatsarchiv Merseburg, Gemeindearchiv Beckingen, Hauptstaatsarchiv Düsseldorf, Hauptstaatsarchiv München, Hoescharchiv, Landesarchiv Saarbrücken, Landesarchiv Speyer, Landeshauptarchiv Koblenz, Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt, Mannesmannarchiv, Staatsarchiv Ludwigsburg, Stadtarchiv Friedrichsthal, Stadtarchiv Neunkirchen, Stadtarchiv Saarbrücken, Stadtarchiv Völklingen, Thyssenarchiv, Westfälisches Wirtschaftsarchiv Dortmund, Rheinisch-Westfälisches Wirtschaftsarchiv Köln. Daten aus der Literatur: Ein ausführliches Quellen- und Literaturverzeichnis findet sich auf der CD-ROM, die der Publikation beigelegt ist (im Anhang A6; siehe Banken, R.: Die Industrialisierung der Saarregion 1815-1914. Band 1: Die Frühindustrialisierung 1815-1850. Stuttgart 2000: Franz Steiner Verlag; Band 2: Take – off - Phase und Hochindustrialisierung 1850-1914. Stuttgart 2003: Franz Steiner Verlag). Auf Wunsch kann der vollständige Anhang auch vom ZHSF – Datenarchiv unter der ZA-Studiennummer S8148 zur Verfügung gestellt werden.
Data and File Information
  • Unit Type: Text Unit
    Number of Units: 100
    Number of Variables: 1046
Availability
Download
A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA8148 (Type: ZA-No.)
Publications
  • Banken, Ralf: Die Industrialisierung der Saarregion 1815-1914. Bd.1 Die Frühindustrialisierung 1815-1850. Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2000.
  • Banken, Ralf: Die Industrialisierung der Saarregion 1815-1914. Bd. 2 Take – off - Phase und Hochindustrialisierung 1850-1914. Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2003.

Update Metadata: 2017-12-29 | Issue Number: 53 | Registration Date: 2010-07-23

Banken, Ralf (2002): Die Industrialisierung der Saarregion 1815-1914. Version: 1.0.0. GESIS Datenarchiv. Dataset. https://doi.org/10.4232/1.8148