My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Die Invaliditäts - und Altersversicherung im Kaiserreich 1891 – 1913.

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • Kaschke, Lars
  • Sniegs, Monika
Publication Date
2010-06-01
Language
German
Classification
  • ZA:
    • Historical Studies Data
Description
  • Abstract

    Die „Invaliditäts - und Altersversicherung im Kaiserreich 1891 – 1913“ (Band 1 der kommentierten ‚Statistiken zur Sozialversicherung in Deutschland von den Anfängen bis zur Gegenwart“) ist als Veröffentlichung aus einem Schwerpunkt der Deutschen Forschungsgemeinschaft hervorgegangen, dem Schwerpunktprogramm „Quellen und Forschungen zur Historischen Statistik von Deutschland“. Das Ziel des Schwerpunktprogramms war es, durch neue Forschungen historisch tiefere, regional untergliederte und thematisch breite Zeitreihen zu gewinnen, sie begrifflich schärfer zu fassen, quellenkritisch und methodisch zu kommentieren und bibliographisch zu dokumentieren. Die vorliegende Datensammlung (als 26. Band des Schwerpunktprogramms im Jahr 2001 erschienen) von Lars Kaschke und Monika Sniegs enthält die Daten zur Alters- und Invalidenversicherung für den Zeitraum von 1891 bis 1913 (Band 1). Die Datensammlung wird fortgesetzt, so dass dieses Werk schließlich die quantitative Entwicklung der Renten- und Invaliden- ) Versicherung von 1891 bis 1945 umfassen wird. Das erste Tabellenwerk (1891 – 1913) ist in drei Teile gegliedert: „Im ersten Abschnitt werden die Grundgesamtheiten –Zahl der Bevölkerung, Zahl der Versicherten, Rentenhöhe im Vergleich zur Lohnhöhe- dargestellt, sowie die zentralen Variablen –Rentenanträge, bewilligte Anträge, abgelehnte Anträge etc.- für alle Landesversicherungsanstalten (LVAen) in Übersichtstabellen zusammengezogen. Zur besseren Veranschaulichung der Entwicklung der Kernvariablen finden sich hier auch entsprechende Diagramme, die die Entwicklung im Reich der Entwicklung in verschiedenen Regionen des Reichs gegenüberstellen. Der zweite Abschnitt dokumentiert detailliert die Entwicklung der Rentenzahlen bei den einzelnen LVAen. Soweit entsprechende Daten vorlagen, wurde dabei für die Invalidenversicherung jeweils das Verfahren in seinen drei Instanzen – Rentenantrag (LVA), Berufungsverfahren, Revisionsverfahren – ausführlich dargestellt. Für die Altersversicherung beschränkt sich die Darstellung auf die erste Instanz. Darüber hinaus wurden alle Angaben zu den Rentenentziehungen näher ausgewertet und dementsprechende Tabellen erstellt, die die Entwicklung der Rentenzahlen in einzelnen Regierungsbezirken bzw. Kreisen dokumentieren. Für die ostdeutschen LVAen Ostpreußen, Posen, Schlesien und Westpreußen wurden diese Angaben vor allem im Hinblick auf einen Vergleich der Entwicklung der Rentenzahlen in den Kreisen mit deutscher Bevölkerungsminderheit und in den Kreisen mit starker slawischer Minderheit, bzw. slawischer Bevölkerungsmehrheit zusammengestellt. Für die Rheinprovinz schließlich waren auch Angaben verfügbar, die es erlaubten, die Mitwirkung der Ärzte und der unteren Verwaltungsbehören im erstinstanzlichen Verfahren zu quantifizieren. Der dritte Abschnitt umfasst die Tabellen zur Entwicklung der Finanzen in der Alters- und Invalidenversicherung. Es wird ein differenzierter Überblick über Beitragseinnahmen, Ausgaben (Rentenleistungen, Heilverfahren, Verwaltungskosten) und Vermögen der Alters- und Invalidenversicherung auf Reichsebene sowie differenziert nach LVAen gegeben. Einen Bezugspunkt zur Darstellung der Entwicklung über die Zeit bzw. zum stichpunktartigen Vergleich zwischen den LVAen (1895, 1907) bildet dabei die Zahl der Versicherten. Zudem wurden die LVAen nach Wirtschaftsbereichen (landwirtschaftlich, industriell, gemischt) gruppiert und ein Index zur Entwicklung der genannten Variablen, bezogen auf das Jahr 1892, erstellt. Gesetzliche und freiwillige Leistungen sowie die Verwaltungskosten der Versicherungsträge werden zusätzlich in ihrem Verhältnis zueinander erfasst und die Höhe der jeweiligen Aufwendungen in Relation zu den Beitragseinnahmen gesetzt“ (Kaschke/Sniegs, a.a.O., S. 10f). Themen Datentabellen in HISTAT(Thema: Sozialleistungen, Sozialversicherungen, Sozialbudget) A. Die Grundgesamtheiten nach Landesversicherungsanstalten und Deutsches Reich insgesamt; B. Die zentralen Variablen nach Landesversicherungsanstalten, Regionen und Deutsches Reich insgesamt; C. Ergänzende Variablen nach Landesversicherungsanstalten, Regionen und Deutsches Reich insgesamt; D. Die Berufungs- und Revisionsverfahren; E. Die Finanzen der Invaliditäts- und Altersversicherung im Reich und in den Landesversicherungsanstalten; F. Die Entwicklung der Rentenzahlen bei den einzelnen Landesversicherungsanstalten.
Temporal Coverage
  • 1891 / 1913
Geographic Coverage
  • German Reich (1871-1945) (DXDE)
    Insgesamt und räumliche Gliederung nach den 31 einzelnen Landesversicherungsanstalten: Baden, Berlin, Brandenburg, Braunschweig, Elsaß-Lothringen, Hannover, Hansestädte, Ghzt. Hessen, Hessen-Nassau, Mecklenburg, Mittelfranken, Niederbayern, Oberbayern, Oberfranken, Oberpfalz, Oldenburg, Ostpreußen, Pfalz, Pommern, Posen, Rheinprovinz, Sachsen-Anhalt, Kgr. Sachsen, Schlesien, Schleswig-Holstein, Schwaben, Thüringen, Unterfranken, Westfalen, Westpreußen, Württemberg.
Collection Mode
  • Quellen: Statistisches Reichsamt (Hrsg.): Statistische Jahrbücher des deutschen Reichs, Jg. 1891 - 1913, 1933. Statistisches Jahrbuch für den preußischen Staat, 1912- 1913. Reichsversicherungsamt (Hrsg.): Amtliche Nachrichten des Reichsversicherungsamtes, Jg. 1891 – 1913. Reichsversicherungsamt (Hrsg.): Amtliche Nachrichten des Reichsversicherungsamtes, Beiheft 1, 1901: Statistik der Invalidenversicherung für die Jahre 1891 – 1899. Drucksachen zu den Verhandlungen des Reichstags, 1888 – 1899. Drucksachen des Bundesrats, 1888. Geschäftsberichte der Landesversicherungsanstalten, 1891 – 1913.
Data and File Information
  • Unit Type: Text Unit
    Number of Units: 23
    Number of Variables: 3019
Note
Zu dieser Studie können aus dem Archiv 2 weitere Tabellen mit Querschnitts-Daten angefordert werden: ZA8368_A-08.xls Tabellentitel: A.8 Die Entwicklung der Rentenzahlen in Relation zu den Rentenleistungen und zur Zahl der Versicherten für 1859. ZA8368_A-09.xls Tabellentitel: A.9 Die Entwicklung der Rentenzahlen in Relation zu den Rentenleistungen und zur Zahl der Versicherten für 1907.
Availability
Download
A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA8368 (Type: ZA-No.)
Publications
  • Kaschke, L./Sniegs, M., 2001: Kommentierte Statistiken zur Sozialversicherung in Deutschland von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. Band 1: Die Invaliditäts - und Altersversicherung im Kaiserreich, 1891 – 1913. Quellen und Forschungen zur Historischen Statistik von Deutschland (hrsg. von W. Fischer, F. Irsigler, K. H. Kaufhold und H. Ott). St. Katharinen: Scripta Mercaturae Verlag.

Update Metadata: 2017-12-29 | Issue Number: 74 | Registration Date: 2011-02-22

Kaschke, Lars; Sniegs, Monika (2010): Die Invaliditäts - und Altersversicherung im Kaiserreich 1891 – 1913.. Version: 1.0.0. GESIS Datenarchiv. Dataset. https://doi.org/10.4232/1.10256