My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Leistungsbewertung in Berufungsverfahren – Traditionswandel in der akademischen Personalselektion

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset : Qualitatives, nicht oder gering standardisiertes Datenmaterial
Creator
  • Kleimann, Bernd
  • In der Smitten, Susanne
  • Klawitter, Maren
  • Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)
Publication Date
2019-10-24
Contributor
  • Kleimann, Bernd (Data Curator)
  • İkiz-Akıncı, Dilek (Data Curator)
  • Hückstädt, Malte (Data Curator)
  • FDZ des DZHW (Distributor)
Funding Reference
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Free Keywords
Hochschulforschung
Description
  • Abstract

    Auf der Basis einer Analyse maximal kontrastierender Fälle (Hochschulen, Fächer) wurde untersucht, wie sich der Wandel des Berufungsverfahrens auf das Verhältnis der beteiligten Akteur*innen und ihr Enactment institutioneller Logiken auswirkt. Dazu wurden ursprünglich acht Universitäten und vier Fachhochschulen unterschiedlichen Profils ausgewählt. Die Analyse konzentriert sich auf die Fächer Soziologie/Sozialwissenschaften (Uni + FH), Maschinenbau (Uni + FH), Physik (Uni) und Medizin (Uni), um fächerspezifische Unterschiede (bzgl. Aufgaben, Arbeitsprozessen, Ausstattung der Professur, disziplinärer Leistungsstandards etc.) abdecken zu können. Es wurden insgesamt 76 leitfadengestützte Experteninterviews mit Hochschulleitungen, Dekan*innen, Berufungskommissionsvorsitzenden, Gleichstellungsbeauftragten von ausgewählten Hochschulen durchgeführt. Im Mittelpunkt standen die jeweiligen Anforderungen, Erfahrungen mit und Einschätzungen von Berufungsverfahren. Dieses Sample wurde reduziert auf die Statusgruppe der Berufungskommissionsvorsitzenden. Genauere Informationen zur Auswahlbegründung und zum Vorgehen der Datenaufbereitung finden sich im Daten- und Methodenbericht.
Temporal Coverage
  • 2015-04-30 / 2016-05-30
    Qualitative Erhebung zur DZHW-Studie LiBerTas 2016
Geographic Coverage
  • Germany (DE)
Sampled Universe
  • Qualitative Erhebung zur DZHW-Studie LiBerTas 2016: Personen, die bis 2016 an einer deutschen Universität oder Fachhochschule in staatlicher Trägerschaft als Berufungskommissionsvorsitzende an mindestens einem Berufungsverfahren beteiligt waren.
Sampling
Nicht-Wahrscheinlichkeitsauswahl: Bewusste Auswahl
Time Dimension
  • Cross-section
Collection Mode
  • Face-to-face interview
    Qualitative Erhebung zur DZHW-Studie LiBerTas 2016: Leitfadengestützte Expert*inneninterviews
Data and File Information
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 9
    Number of Variables: 0
    • File Name: Berufungskommissionsvorsitzende
Note
Erhebungseinheit: Wissenschaftliches Personal
Availability
Delivery
Beantragung notwendig unter https://metadata.fdz.dzhw.eu/#!/de/studies/stu-lib2016$?version=1.0.0
Alternative Identifiers
  • 1 (Type: VerbundFDB)

Update Metadata: 2020-06-17 | Issue Number: 20 | Registration Date: 2019-10-24

Kleimann, Bernd; In der Smitten, Susanne; Klawitter, Maren; Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) (2019): Leistungsbewertung in Berufungsverfahren – Traditionswandel in der akademischen Personalselektion. Version: 1.0.0. Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW). Dataset. https://doi.org/10.21249/DZHW:lib2016:1.0.0