My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Politische Einstellungen, politische Partizipation und Wählerverhalten im vereinigten Deutschland (Panel 1994-1998) - Variablenauswahl -

Version
2.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • Falter, Jürgen W. (Universität Mainz)
  • Gabriel, Oscar W. (Universität Stuttgart)
  • Rattinger, Hans (Universität Bamberg)
  • Schmitt, Karl (Universität Jena)
Publication Date
2011-09-28
Contributor
  • BASIS Research, Frankfurt (Data Collector)
  • BASIS Research, Frankfurt (Data Collector)
  • GFM GETAS (IPSOS), Hamburg (Data Collector)
  • GFM GETAS (IPSOS), Hamburg (Data Collector)
Language
German
Classification
  • ZA:
    • Political Attitudes and Behavior
Description
  • Abstract

    Politische Einstellungen und politische Partizipation im vereinigten Deutschland. Zusammengefasster Datensatz der zweiwelligen Panelerhebung mit jeweils für Ost und West getrennten Samples. Themen: Beurteilung der aktuellen allgemeinen Wirtschaftslage sowie der allgemeinen Wirtschaftslage im Vorjahr und im zukünftigen Jahr; Einschätzung der eigenen aktuellen Wirtschaftslage sowie der eigenen Wirtschaftslage im Vorjahr und im zukünftigen Jahr; Parteineigung, Parteiidentifikation und Dauer dieser Parteineigung; gleiche Parteipräferenz wie bei der letzten Bundestagswahl; Parteipräferenz(Sonntagsfrage); wichtigste politische Probleme in der BRD; Issue-Kompetenz der Parteien; Kanzlerpräferenz (Vorwahl und Nachwahl);Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl. Demographie: Geschlecht; Geburtsmonat; Geburtsjahr; Familienstand; Schulabschluss und angestrebter Schulabschluss; berufliche Lehre; aktuelle und frühere Berufstätigkeit; Berufstätigkeitsdauer; unfreiwilliger Arbeitsplatzwechsel oder Arbeitslosigkeit seit 1990;Beschäftigung im öffentlichen Dienst; berufliche Position; Befragter ist Haushaltsvorstand; Charakteristika des Haushaltsvorstands; Zusammenleben mit einem Partner; Charakteristika des Partners; Anzahl der Einkommensempfänger im Haushalt; Haushaltsnettoeinkommen (klassiert);Haushaltsgröße; Anzahl der Personen ab 16 Jahren im Haushalt; Mitgliedschaften und Ämter in Bürgerinitiative, Partei, Berufsvereinigung oder Gewerkschaft; Selbsteinschätzung der sozialen Schichtzugehörigkeit und der Schichtposition; Schichtvergleich mit den Eltern; Konfession; Kirchgangshäufigkeit; Kirchenverbundenheit des Elternhauses; Bundesland und Wohndauer im Bundesland; Telefonbesitz. Zusätzlich verkodet wurde: Ortsgröße; Regierungsbezirk; Befragungszeitpunkt; Befragungsjahr; Art der Befragung (mündlich bzw. schriftlich).
Temporal Coverage
  • 1994-09 / 1998-12
  • 1994-09 / 1998-12
    Die Erhebungszeitpunkte: Vorwahlstudie West: 12. September 1994 bis 14. Oktober 1994; Vorwahlstudie Ost: 12. September 1994 bis 06. Oktober 1994; Nachwahlstudie West: 24. Oktober 1994 bis 01. Dezember 1994; Nachwahlstudie Ost: 24. Oktober 1994 bis 15. November 1994; Vorwahlstudie West: 28. August 1998 bis 26. September 1998; Vorwahlstudie Ost: 29. August 1998 bis 26. September 1998; Nachwahlstudie West: 04. Oktober 1998 bis 05. Dezember 1998; Nachwahlstudie Ost: 11. Oktober 1998 bis 28. November 1998.
Geographic Coverage
  • Germany (DE)
  • Germany (DE)
Sampled Universe
In Privathaushalten lebende deutsche Staatsangehörige ab 16 Jahren
Sampling
Es wurden zwei Netze des ADM-Stichprobensystems eingesetzt. Die Zielhaushalte wurden nach dem Random-Route-Verfahren ausgewählt, die Zielperson im Haushalt wurde per Schwedenschlüssel ermittelt.
Data and File Information
  • Number of Variables: 157
  • Number of Variables: 157
Note
1994 wurde eine Umfrage durchgeführt, die einen mündlichen und einen schriftlichen Teil umfasste. Die Fragebögen der schriftlichen Befragung wurden von den Interviewern von BASIS Research repräsentativ verteilt. Die Rücksendung erfolgte direkt an BASIS Research. An der mündlichen Befragung nahmen 4114 Personen teil, an der schriftlichen 1351. Als Ausgangsstichprobe für die Panelbefragung diente zunächst die mündliche Befragung von 1994. Um möglichst viele Fälle für 1998 zu erhalten, wurde das Panel dann aus der schriftlichen Befragung (nach Quoten) aufgefüllt. Das Erhebungsverfahren im Jahr 1998 war face to face, zusätzlich gab es Telefoninterviews (Vorwahlstudien: 62 Telefoninterviews im gesamten Befragungsgebiet, Nachwahlstudien: 28 Telefoninterviews in Westdeutschland).Die Stichprobe des Panels setzt sich aus zwei Quellen zusammen: Zum einen aus der mündlichen Querschnittsbefragung 1994, zum anderen aus einer parallel gelaufenen schriftlichen Befragung aus 1994 mitidentischem Fragebogen. Letztere Erhebung diente 1998 zur Auffüllung des Panels nach Quote (Kriterien: Alter, Geschlecht, Bundesland). Danebenwurde die schriftliche Befragung 1994 als Methodenexperiment zum Vergleich der Resultate mündlicher und schriftlicher Befragungen durchgeführt. Die Studie ist Teil einer Befragungsserie, die unter den ZA-Studien-Nummern 3064, 3067 und 3861 archiviert sind. Die vorliegende ZA-Studien-Nr. 3067 stellt eine Teilmenge des unter der ZA-Studien-Nr. 4301 archivierten vollständigen Panels dar.
Availability
Delivery
A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.

Update Metadata: 2015-09-02 | Issue Number: 10 | Registration Date: 2011-09-28

Falter, Jürgen W.; Gabriel, Oscar W.; Rattinger, Hans; Schmitt, Karl (2011): Politische Einstellungen, politische Partizipation und Wählerverhalten im vereinigten Deutschland (Panel 1994-1998) - Variablenauswahl -. Version: 2.0.0. GESIS Datenarchiv. Dataset. https://doi.org/10.4232/1.10843