My da|ra Login

Detailed view

metadata language: German English

Eurobarometer 67.2 (2007)

Version
2.0.0
Resource Type
Dataset
Creator
  • Papacostas, Antonis (European Commission, Brussels DG Communication Public Opinion Analysis Sector)
Publication Date
2009-12-18
Contributor
  • TNS Dimarso, Brussels, Belgium (Data Collector)
  • TNS Dimarso, Brussels, Belgium (Data Collector)
  • TNS BBSS, Sofia, Bulgaria (Data Collector)
  • TNS BBSS, Sofia, Bulgaria (Data Collector)
  • TNS Aisa, Prague, Czech Republic (Data Collector)
  • TNS Aisa, Prague, Czech Republic (Data Collector)
  • TNS GALLUP DK, Copenhagen, Denmark (Data Collector)
  • TNS GALLUP DK, Copenhagen, Denmark (Data Collector)
  • TNS Infratest, Munich, Germany (Data Collector)
  • TNS Infratest, Munich, Germany (Data Collector)
  • TNS Emor, Tallinn, Estonia (Data Collector)
  • TNS Emor, Tallinn, Estonia (Data Collector)
  • TNS ICAP, Athens, Greece (Data Collector)
  • TNS ICAP, Athens, Greece (Data Collector)
  • TNS Demoscopia, Madrid, Spain (Data Collector)
  • TNS Demoscopia, Madrid, Spain (Data Collector)
  • TNS Sofres, Montrouge, France (Data Collector)
  • TNS Sofres, Montrouge, France (Data Collector)
  • TNS MRBI, Dublin, Ireland (Data Collector)
  • TNS MRBI, Dublin, Ireland (Data Collector)
  • TNS Abacus, Milano, Italy (Data Collector)
  • TNS Abacus, Milano, Italy (Data Collector)
  • Synovate, Nikosia, Rep. of Cyprus (Data Collector)
  • Synovate, Nikosia, Rep. of Cyprus (Data Collector)
  • KADEM, Nicosia, Turkish Cypriot Community (Data Collector)
  • KADEM, Nicosia, Turkish Cypriot Community (Data Collector)
  • TNS Latvia, Riga, Latvia (Data Collector)
  • TNS Latvia, Riga, Latvia (Data Collector)
  • TNS GALLUP Lithuania, Vilnius, Lithuania (Data Collector)
  • TNS GALLUP Lithuania, Vilnius, Lithuania (Data Collector)
  • TNS ILReS, Luxembourg, Luxembourg (Data Collector)
  • TNS ILReS, Luxembourg, Luxembourg (Data Collector)
  • TNS Hungary, Budapest, Hungary (Data Collector)
  • TNS Hungary, Budapest, Hungary (Data Collector)
  • MISCO, Valletta, Malta (Data Collector)
  • MISCO, Valletta, Malta (Data Collector)
  • TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands (Data Collector)
  • TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands (Data Collector)
  • Österreichisches GALLUP, Vienna, Austria (Data Collector)
  • Österreichisches GALLUP, Vienna, Austria (Data Collector)
  • TNS OBOP, Warsaw, Poland (Data Collector)
  • TNS OBOP, Warsaw, Poland (Data Collector)
  • TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal (Data Collector)
  • TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal (Data Collector)
  • TNS CSOP, Bucharest, Romania (Data Collector)
  • TNS CSOP, Bucharest, Romania (Data Collector)
  • RM PLUS, Maribor, Slovenia (Data Collector)
  • RM PLUS, Maribor, Slovenia (Data Collector)
  • TNS AISA SK, Bratislava, Slovakia (Data Collector)
  • TNS AISA SK, Bratislava, Slovakia (Data Collector)
  • TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland (Data Collector)
  • TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland (Data Collector)
  • TNS GALLUP, Stockholm, Sweden (Data Collector)
  • TNS GALLUP, Stockholm, Sweden (Data Collector)
  • TNS UK, London, United Kingdom (Data Collector)
  • TNS UK, London, United Kingdom (Data Collector)
  • Puls, Zagreb, Croatia (Data Collector)
  • Puls, Zagreb, Croatia (Data Collector)
  • TNS Piar, Istanbul, Turkey, (Data Collector)
  • TNS Piar, Istanbul, Turkey, (Data Collector)
  • TNS Opinion, Brussels (international co-ordination) (Data Collector)
  • TNS Opinion, Brussels (international co-ordination) (Data Collector)
Language
English
Classification
  • ZA:
    • Political Institutions
    • Economic Policy, National Economic Situation
    • University, Research, the Sciences
Description
  • Abstract

    Einstellung zur EU. Gemeinsame EU-Politik. Globalisierung. Wirtschaft.Interesse an Wissenschaft und Forschung. Wissenschaft und Medien.Themen: 1. Häufigkeit politischer Diskussionen unter Freunden; eigeneMeinungsführerschaft; Lebenszufriedenheit; erwartete Veränderung derSituation in den nächsten 12 Monaten in Bezug auf: das Leben allgemein,die wirtschaftliche Lage im eigenen Land, die finanzielle Situation deseigenen Haushaltes, die Lage auf dem Arbeitsmarkt, die persönlicheberufliche Situation und die wirtschaftliche Lage in der EU;Einschätzung der gegenwärtigen persönlichen Situation im Vergleich zufrüher; erwartete Veränderung der gegenwärtigen Situation in dennächsten fünf Jahren (Konjunkturerwartung); Lage im eigenen Land imVergleich zu anderen Mitgliedsländern der EU (wirtschaftliche Lage,Arbeitsmarkt, Lebenshaltungskosten, Energiepreise,Gesundheitssystem, Rentensystem, soziale Sicherheit, Bildungssystem,Lebensqualität, öffentliche Verkehrsmittel, Umweltsituation,Entwicklung der allgemeinen Fremdsprachenkenntnisse im Lande); Imageder EU (modern, demokratisch, beschützend, ineffizient,technokratisch); Mitgliedschaft des eigenen Landes in der EU eine guteSache; Vorteilhaftigkeit der Mitgliedschaft des Landes in der EU;positives Bild des Befragten von der EU; Persönliche Bedeutung der EUfür den Befragten; Kenntnis europäischer Einrichtungen (EuropäischesParlament, Europäische Kommission, Rat der Europäischen Union,Europäische Zentralbank); Wichtigkeit dieser Europäischen Einrichtungenfür die EU; Institutionenvertrauen; Kenntnistest (Anzahl derMitgliedsländer, Direktwahl der Parlamentsmitglieder,Präsidentschaftsturnus); primäre Probleme des eigenen Landes;Mitspracherecht aller Mitgliedsstaaten bei europäischen Entscheidungen;Einschätzung der allgemeinen Informiertheit der Bürger des eigenenLandes (Split: des Befragten selbst) über Maßnahmen, die in andereneuropäischen Ländern getroffen werden; Informiertheit des Befragten(Split: der Bürger des eigenen Landes) über europäische politischeAngelegenheiten in Bezug auf die Themen: Kampf gegen Kriminalität,Steuern, Bekämpfung von Arbeitslosigkeit, Kampf gegen Terrorismus,Verteidigung und Außenpolitik, Einwanderung, Umweltschutz, Gesundheits-und Sozialwesen, Landwirtschaft und Fischerei, Verbraucherschutz,wissenschaftliche und technologische Forschung, Unterstützung fürRegionen mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten, Energie, Wettbewerb,Verkehr, Wirtschaft; Selbsteinschätzung der Informiertheit überEU-Maßnahmen in den anderen EU-Ländern; präferierte Informationsquellenüber Politik und Institutionen der EU; Auswirkungen der Erweiterung derEU; Einstellung zur Europäischen Währungsunion, einer gemeinsamenAußenpolitik, einer gemeinsamen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik,einer Erweiterung der EU, einer Verfassung für die EU, ein Europa derzwei Geschwindigkeiten, Schulbildung über die Institutionen der EU;Image von: Unternehmen, Sozialstaat, Wettbewerbsfähigkeit, freiemHandel, Protektionismus, Globalisierung, Liberalisierung, Gewerkschaft,Reformen, Öffentliche Verwaltung, Flexibilität; wirtschaftliche Effekteder Globalisierung für das eigene Land; ausreichender Schutz vornegativen wirtschaftlichen Effekten und Profitieren von den positivenAuswirkungen der Globalisierung durch die EU; Notwendigkeit derBeschäftigung der EU mit dem Thema der globalen Erwärmung; Notwendigkeitpolitischer Maßnahmen, zur Senkung von Treibhausgasen; Verbundenheitdes Befragten mit seinem Dorf bzw. seiner Stadt, dem eigenen Land, derEuropäischen Union; Zustimmung zu Aussagen bezüglich der Themen:Sicherheit des eigenen Landes durch EU-Mitgliedschaft, wirtschaftlicheStabilität durch EU-Mitgliedschaft, politische Stabilität durchEU-Mitgliedschaft, Bedeutung der eigenen Stimme in der EU, Verständnisder Vorgänge innerhalb der EU, Bedeutung der Stimme des eigenen Landesin der EU, wachsender Einfluss des eigenen Landes in der EU,Berücksichtigung der Interessen des eigenen Landes in der EU,Machtverteilung der einzelnen Länder, Gefühl des Eingebundenseins desBefragten in europäische Angelegenheiten; größte Erfolge derEuropäischern Integration (Frieden zwischen den Mitgliedsstaaten,freier Personenverkehr, Güterverkehr innerhalb der EU, Euro alsWährung, Studentenaustauschprogramme wie ERASMUS, gemeinsameAgrarpolitik); Assoziation zum 50. Jahrestag der Römischen Verträge;Optimismus in Bezug auf die Zukunft der EU; Einschätzung derzukünftigen Entwicklung der EU in den nächsten 50 Jahren (Direktwahleines EU-Präsidenten, untergeordnete Wirtschaftsmacht, Euro alsstärkste Währung, Position einer führenden diplomatischen Kraft in derWelt und eine EU-eigene Armee); Einstellung zum Ausbau der gemeinsameneuropäischen Außen- und Sicherheitspolitik und europäischenSicherheits- und Verteidigungspolitik (eigener Außenminister,Unabhängigkeit der Außenpolitik der EU von der Außenpolitik der USA,gemeinsame Einwanderungspolitik gegenüber Menschen von außerhalb derEU); Dinge, die ein Gefühl der Gemeinschaft unter den Bürgern der EUerzeugen; wichtigste Politikbereiche zur Stärkung der EU; Kenntnis derEuropaflagge, Meinung zur Europaflagge (gutes Symbol für Europa, Flaggesteht für etwas Gutes, Identifikation mit der Flagge, Flagge sollte anallen öffentlichen Gebäuden neben der Nationalflagge hängen);präferierte Ausbildungsmaßnahmen um Schülern und Studenten etwas überdie EU beizubringen (gemeinsames europäisches Geschichtsbuch,Studienplan für europäische Bildung für Lehrer, Schaffung europäischerSchulen und Universitäten, Entwicklung und Verbesserung vonAustauschprogrammen); Einschätzung des Schutzes der persönlichen Datendurch das Landesrecht; Selbsteinschätzung der Informiertheit über denDatenschutz im eigenen Land; Gewährung des Zugangs zu persönlichenDaten durch Strafverfolgungsbehörden; Beurteilung der Lage derWirtschaft im eigenen Land und der eigenen finanziellen Situation;Kenntnistest: Kenntnis der offiziellen Wachstumsrate der Wirtschaft imeigenen Land im Jahr 2006 (Split: 2005), im Vergleich zum Jahr 2005 underwartete Wachstumsrate für 2007; Einschätzung der Inflationsrate imeigenen Land im Jahr 2006 und im Vergleich zum Jahr 2005; Einschätzungder offiziellen Arbeitslosenquote im eigenen Land im Jahr 2006 und imVergleich zum Jahr 2005; Notwendigkeit die erfragten wirtschaftlichenKennzahlen zu kennen; Bedeutung der statistischen Informationen beipolitischen Entscheidungen im eigenen Land; Vertrauen in Statistiken.2. Interesse an Nachrichten und wissenschaftlicher Forschung und darinpräferierte Themenbereiche; Häufigkeit von: Ansehen vonFernsehsendungen, Anhören von Radiosendungen, Kauf vonFachzeitschriften, Internetrecherche, Lesen von Zeitungs- undZeitschriftenartikeln zum Thema wissenschaftliche Forschung;Zufriedenheit mit der Bereitstellung von wissenschaftlichenInformationen durch die Medien; Stellenwert wissenschaftlicherForschung in den Medien; Eigenschaften von in den Medien dargestelltenInformationen zu wissenschaftlichen Themen (nützlich, schwierig zuverstehen, unterhaltsam, breites Themenspektrum, verlässlich, objektiv,optisch ansprechend, zu weit von eigenen Belangen entfernt); wichtigsteAspekte bei der medialen Präsentation von wissenschaftlicher Forschung;vertrauenswürdigste Informationsmedien; präferierte medialeInformationsquellen über wissenschaftliche Forschung; Objektivität derMedien bei der Bereitstellung wissenschaftlicher Neuigkeiten; vermutetegesellschaftliche Gruppen, die über die Darstellung wissenschaftlicherInformationen in den Medien entscheiden; präferierte Zeit undgewünschtes Format für Fernsehsendungen über wissenschaftlicheForschung; Bereitschaft, selbst an einer Diskussionsrunde zu einemwissenschaftlichen Thema teilzunehmen; Präferenz für regelmäßig kurzeoder hin und wieder gründliche Informationen über wissenschaftlicheForschung; Verteilung wissenschaftlicher Nachrichten in einer Zeitungauf bestimmte Rubriken oder über die gesamte Zeitung; Präferenz für diePräsentation wissenschaftlicher Informationen von Wissenschaftlern odervon Journalisten und Gründe für diese Präferenz; Stellung von Forschernund Wissenschaftlern in den Medien; Wissen über Finanzierung dereuropäischen Forschung; vermutete Schwerpunkte der medialenBerichterstattung: auf Forschung vornehmlich aus dem eigenen Land, derEU oder aus außereuropäischen Ländern. In Deutschland wurde zusätzlich gefragt: Kenntnis der derzeitigendeutschen Präsidentschaft im Rat der Europäischen Union; Wichtigkeitder derzeitigen deutschen Präsidentschaft. In Portugal wurde zusätzlich gefragt: Kenntnis über die bevorstehende Präsidentschaft Portugals im Rat der europäischen Union; Wichtigkeitdieser portugiesischen Präsidentschaft.Demographie: Staatsangehörigkeit (Mehrfachnennung möglich);Selbsteinschätzung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Alter bei Ende derSchulausbildung; Geschlecht; Alter; Berufstätigkeit und beruflichePosition; Urbanisierungsgrad; Anzahl der Kinder im Haushalt im Alter ab15, zwischen 14 und 10 und unter 10 Jahren; Geburtsregion;Geburtsregion der Eltern (Migrationshintergrund); Vorhandensein einesFestnetz-Telefonanschlusses im eigenen Haushalt; Mobiltelefonbesitz;Besitz langlebiger Wirtschaftsgüter: Unterhaltungselektronik,Internetverbindung, Auto, bezahltes bzw. noch abzuzahlendesWohneigentum. Zusätzlich verkodet wurde: Datum des Interviews; Interviewbeginn;Interviewdauer; Anzahl der Personen, die während des Interviewsanwesend waren; Kooperationsbereitschaft des Befragten; Ortsgröße;Region; Postleitzahl; Sample Point Nummer; Intervieweridentifikation;Gewichtungsfaktor.
Temporal Coverage
  • 2007-04-11 / 2007-05-07
  • 2007-04-11 / 2007-05-07
    Belgien
  • 2007-04-10 / 2007-05-14
  • 2007-04-10 / 2007-05-14
    Dänemark
  • 2007-04-10 / 2007-05-09
  • 2007-04-10 / 2007-05-09
    Deutschland
  • 2007-04-10 / 2007-05-08
  • 2007-04-10 / 2007-05-08
    Griechenland
  • 2007-04-10 / 2007-05-10
  • 2007-04-10 / 2007-05-10
    Spanien
  • 2007-04-13 / 2007-05-09
  • 2007-04-13 / 2007-05-09
    Finnland
  • 2007-04-10 / 2007-05-08
  • 2007-04-10 / 2007-05-08
    Frankreich
  • 2007-04-10 / 2007-05-10
  • 2007-04-10 / 2007-05-10
    Irland (Republik)
  • 2007-04-10 / 2007-05-08
  • 2007-04-10 / 2007-05-08
    Italien
  • 2007-04-10 / 2007-05-07
  • 2007-04-10 / 2007-05-07
    Luxemburg
  • 2007-04-10 / 2007-05-10
  • 2007-04-10 / 2007-05-10
    Niederlande
  • 2007-04-10 / 2007-05-01
  • 2007-04-10 / 2007-05-01
    Österreich
  • 2007-04-14 / 2007-05-07
  • 2007-04-14 / 2007-05-07
    Portugal
  • 2007-04-10 / 2007-05-10
  • 2007-04-10 / 2007-05-10
    Schweden
  • 2007-04-10 / 2007-05-06
  • 2007-04-10 / 2007-05-06
    Großbritannien
  • 2007-04-10 / 2007-05-07
  • 2007-04-10 / 2007-05-07
    Nordirland
  • 2007-04-11 / 2007-05-07
  • 2007-04-11 / 2007-05-07
    Zypern (Republik)
  • 2007-04-13 / 2007-05-04
  • 2007-04-13 / 2007-05-04
    Tschechische Republik
  • 2007-04-16 / 2007-05-14
  • 2007-04-16 / 2007-05-14
    Estland
  • 2007-04-12 / 2007-05-10
  • 2007-04-12 / 2007-05-10
    Ungarn
  • 2007-04-13 / 2007-05-15
  • 2007-04-13 / 2007-05-15
    Lettland
  • 2007-04-10 / 2007-05-05
  • 2007-04-10 / 2007-05-05
    Litauen
  • 2007-04-10 / 2007-05-30
  • 2007-04-10 / 2007-05-30
    Malta
  • 2007-04-10 / 2007-05-02
  • 2007-04-10 / 2007-05-02
    Polen
  • 2007-04-13 / 2007-05-01
  • 2007-04-13 / 2007-05-01
    Slovakei
  • 2007-04-10 / 2007-05-09
  • 2007-04-10 / 2007-05-09
    Slovenien
  • 2007-04-13 / 2007-04-26
  • 2007-04-13 / 2007-04-26
    Bulgarien
  • 2007-04-10 / 2007-05-08
  • 2007-04-10 / 2007-05-08
    Rumänien
  • 2007-04-10 / 2007-05-10
  • 2007-04-10 / 2007-05-10
    Türkei
  • 2007-04-10 / 2007-05-07
  • 2007-04-10 / 2007-05-07
    Kroatien
  • 2007-04-10 / 2007-05-06
  • 2007-04-10 / 2007-05-06
    Nordzypern
  • 2007-04 / 2007-05
  • 2007-04 / 2007-05
    Mazedonien (ehemalige jugoslawische Republik)
Geographic Coverage
  • Austria (AT)
  • Austria (AT)
  • Belgium (BE)
  • Belgium (BE)
  • Denmark (DK)
  • Denmark (DK)
  • Germany (DE)
  • Germany (DE)
  • Greece (GR)
  • Greece (GR)
  • Spain (ES)
  • Spain (ES)
  • France (FR)
  • France (FR)
  • Ireland (IE)
  • Ireland (IE)
  • Italy (IT)
  • Italy (IT)
  • Luxembourg (LU)
  • Luxembourg (LU)
  • Netherlands (NL)
  • Netherlands (NL)
  • Portugal (PT)
  • Portugal (PT)
  • Sweden (SE)
  • Sweden (SE)
  • Finland (FI)
  • Finland (FI)
  • Great Britain (GB-GBN)
  • Great Britain (GB-GBN)
  • Northern Ireland (GB-NIR)
  • Northern Ireland (GB-NIR)
  • Cyprus (CY)
  • Cyprus (CY)
  • Czech Republic (CZ)
  • Czech Republic (CZ)
  • Estonia (EE)
  • Estonia (EE)
  • Hungary (HU)
  • Hungary (HU)
  • Latvia (LV)
  • Latvia (LV)
  • Lithuania (LT)
  • Lithuania (LT)
  • Malta (MT)
  • Malta (MT)
  • Poland (PL)
  • Poland (PL)
  • Slovakia (SK)
  • Slovakia (SK)
  • Slovenia (SI)
  • Slovenia (SI)
  • Bulgaria (BG)
  • Bulgaria (BG)
  • Romania (RO)
  • Romania (RO)
  • Turkey (TR)
  • Turkey (TR)
  • Croatia (HR)
  • Croatia (HR)
  • Macedonia, the Former Yugoslav Republic of (MK)
  • Macedonia, the Former Yugoslav Republic of (MK)
Sampled Universe
Wohnbevölkerung ab 15 Jahren
Sampling
Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl (Auswahl der Zielperson nach dem Geburtstagsschlüssel)
Data and File Information
  • Number of Variables: 702
Note
In den befragten Ländern wurden je ca. 1000 Interviews durchgeführt. Inder Republik Zypern, der Türkischen Republik Nordzypern, Luxemburg undMalta wurden je ca. 500 Interviews durchgeführt.
Availability
Delivery
A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.

Update Metadata: 2015-09-02 | Issue Number: 4 | Registration Date: 2010-07-22

Papacostas, Antonis (2009): Eurobarometer 67.2 (2007). Version: 2.0.0. GESIS Data Archive. Dataset. https://doi.org/10.4232/1.10068