Die Auswirkungen von Scheidung und Trennung auf die räumliche Mobilität in Großbritannien

Version
1
Resource Type
Text
Creator
  • Feijten, Peteke
  • van Ham, Maarten
Collective Title
  • Zeitschrift für Bevölkerungswissenschaft
    Bd. 38, Nr. 2
Publication Date
2013-05-29
Publication Place
Wiesbaden
Contributor
  • Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (Editor)
Language
German
Free Keywords
Partnerschaftsauflösung; Trennung; Scheidung; Wohnkarriere; Räumliche Mobilität; Längsschnittdaten; BHPS; Großbritannien
Description
  • Abstract

    Die Auflösung einer Partnerschaft ist bekanntermaßen mit nachteiligen Auswirkungen auf die Wohnsituation der Betroffenen und häufig mit einer Verschlechterung der Wohnsituation verbunden. Über die Geografien der Wohnsitzmobilität nach einer Partnerschaftsauflösung ist jedoch viel weniger bekannt. Es besteht allerdings Grund zur Annahme, dass bei getrennten Personen die Wahrscheinlichkeit eines Umzugs über größere Entfernungen anders ausfällt als bei nicht getrennten Personen, weil der Umzug aus anderen Beweggründen erfolgt. Diese Studie leistet einen Beitrag zur vorhandenen Literatur durch die Untersuchung der Umzugshäufigkeit und -entfernung sowie des Umzugsziels nach einer Partnerschaftsauflösung. Außerdem untersucht dieser Beitrag nicht nur die Auswirkungen von Scheidung, sondern auch von Trennung sowie neuer Partnerschaften auf die Mobilität. Anhand von Längsschnittdaten des British Household Panel Survey (BHPS) und unter Verwendung logistischer Regressionsmodelle können wir zeigen, dass sich Partnerschaftsauflösungen deutlich auf die Umzugshäufigkeit und -entfernung auswirken.
Availability
Download
Relations
  • Is identical to
    DOI: 10.12765/10.CPoS-2013-10de (Text)

Update Metadata: 2020-08-17 | Issue Number: 5 | Registration Date: 2013-06-04