Konsum und Mißbrauch von illegalen Drogen, alkoholischen Getränken, Medikamenten und Tabakwaren 1980 (Epidemiologischer Suchtsurvey)

Version
1.0.0
Resource Type
Dataset : Umfrage- und Aggregatdaten
Creator
  • Bundesministerium für Gesundheit, Bonn
  • IFT, Institut für Therapieforschung, München
Publication Date
2002
Contributor
  • Infratest Gesundheitsforschung, München (Data Collector)
Language
German
Classification
  • ZA:
    • Medicine
  • CESSDA Topic Classification:
    • Drogenmissbrauch, Alkohol und Rauchen
    • Spezifische Krankheiten und Gesundheitszustand
    • Jugend
Description
  • Abstract

    Konsum von Alkohol, illegalen Drogen und Tabakwaren durch Jugendliche. Bezugsquellen für Drogen. Alkoholkonsum und Rauchen im Elternhaus. Themen: Derzeitige Wohnform; aufgewachsen bei einem Elternteil, beiden Eltern oder Dritten; Familienstand der Eltern; Bewertung des Verhältnisses zum Vater und zur Mutter; Kinderzahl im Elternhaus; Position des Befragten in der Geschwisterfolge; Erziehung der eigenen Kinder nach dem Modell der Erziehung durch die eigenen Eltern; derzeitige oder frühere Berufstätigkeit und berufliche Stellung der Eltern; höchster Schulabschluss der Eltern; höchster Schulabschluss des Befragten; Klasse wiederholt bzw. Schulausbildung abgebrochen; Bewertung des Verhältnisses zu den Lehrern oder Ausbildern; Berufstätigkeit; Häufigkeit früherer Arbeitslosigkeit; derzeit bzw. früher ausgeübter Beruf; berufliche Stellung; Belastungen bei der Hauptbeschäftigung; Ausreißen von zu Hause in der Vergangenheit; Zugehörigkeit zu einer Clique; präferierte Freizeitaktivitäten; Ort für die Freizeitaktivitäten (zu Hause oder außer Haus); allein oder mit anderen verbrachte Freizeit; Anzahl enger Freunde oder Freundinnen; Bezugsperson; Art des Tabakwarenkonsums; Anzahl gerauchter Zigaretten pro Tag; Einstiegsalter beim Rauchen; ehemalige Raucher wurden gefragt: Zeitraum seit Aufgabe des Rauchens; Orte des Tabakwarenerwerbs; Raucherstatus der Eltern und der engen Freunde; Häufigkeit des Konsums ausgewählter alkoholischer und nicht-alkoholischer Getränke; konsumierte Gläser Bier, Wein und Spirituosen pro Woche; Anlässe für Alkoholkonsum; Ort des Alkoholerwerbs; Präferenz für den Erwerb nicht-alkoholischer Getränke, wenn diese in Gaststätten billiger wären als alkoholische Getränke; Alter beim ersten Alkoholkonsum; Alter beim ersten Alkoholexzess; Häufigkeit des Alkoholkonsums der Eltern; Vorrat an alkoholischen Getränken zu Hause; freier oder eingeschränkter Zugang zum Alkoholvorrat; Einstellungen zum Alkoholkonsum (Skala); Situationen für persönlichen Alkoholkonsum (Feuerlein-Skala); Alkoholkonsumenten im Freundeskreis, persönliches Gesundheitsbewusstsein; Beschwerden im letzten Jahr infolge von Alkoholkonsum; regelmäßige bzw. gelegentliche Einnahme von Schmerzmitteln, Abführmitteln, Schlafmitteln, Beruhigungsmitteln, Anregungsmitteln und Appetitzüglern ohne ärztliche Verordnung; detaillierte Angabe konsumierter Rauschmittel; Alter beim ersten Rauschmittelkonsum; Häufigkeit des Rauschmittelkonsums seit Konsumbeginn; Konsumierungsweise (Schlucken, Rauchen, Schnüffeln, Schnupfen, Spritzen); Zeitspanne seit dem letzten Rauschmittelkonsum; Fähigkeit, den Rauschmittelkonsum zu beenden; Gründe für beendeten Rauschmittelkonsum; Bezugsquelle bzw. Kontaktperson für ersten Rauschmittelgebrauch; persönliche Motive für Rauschmittelkonsum; verwendete Medikamente zur Unterdrückung von Angst- oder Unruhezuständen infolge von Rauschmittelmissbrauch; Vertrauensperson bei Drogenproblemen. Personen, die noch kein Rauschmittel probiert haben, wurden gefragt: Bereitschaft zum Haschischrauchen; Rauschmittelkonsum im Freundeskreis; Beschaffungsmöglichkeit von Rauschmitteln innerhalb von 24 Stunden; Einschätzung des Suchtpotentials von Haschisch, Nikotin, Heroin, LSD, Alkohol, Aufputschmitteln und Beruhigungsmitteln; Zufriedenheit mit der Gesellschaftsordnung; Einschätzung der persönlichen Zukunftsaussichten; Suizidgedanken. Demographie: Alter; Geschlecht; Kinderzahl; Haushaltsgröße; Anzahl Personen im Haushalt mit eigenem Einkommen; Haushaltsnettoeinkommen; Bundesland.
Temporal Coverage
  • 1980
Geographic Coverage
  • Bavaria (DE-BY)
  • North Rhine-Westphalia (DE-NW)
  • Schleswig-Holstein (DE-SH)
  • Saarland (DE-SL)
  • Hamburg (DE-HH)
  • Rhineland-Palatinate (DE-RP)
  • Lower Saxony (DE-NI)
Sampled Universe
Jugendliche deutscher Staatsangehörigkeit im Alter von 12 bis 24 Jahren
Sampling
Auswahlverfahren Kommentar: Repräsentativerhebung
Collection Mode
  • Schriftliche Befragung mit standardisiertem Fragebogen (außer Bayern: mündliche Befragung)
Data and File Information
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 10240
    Number of Variables: 408
Note
Unter der Studien-Nr. 3696 ist eine vergleichbare Studie aus dem Jahre 1986 archiviert.
Availability
Delivery
C - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre nur nach schriftlicher Genehmigung des Datengebers zugänglich. Das Datenarchiv holt dazu schriftlich die Genehmigung unter Angabe des Benutzers und des Auswertungszweckes ein.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA3695 (Type: ZA-No.)
Publications
  • Infratest Gesundheitsforschung: Konsum und Missbrauch von Alkohol, illegalen Drogen und Tabakwaren durch junge Erwachsene. München: Infratest 1983

Update Metadata: 2021-04-07 | Issue Number: 241 | Registration Date: 2010-07-22