Seniorwatch 2001

Version
2.0.0
Resource Type
Dataset : Umfrage- und Aggregatdaten
Creator
  • empirica Gesellschaft für Kommunikations- und Technologieforschung, Bonn
Publication Date
2012-02-07
Contributor
  • INRA Belgium, Brüssel, Belgien (Data Collector)
  • Vilstrup Research AS, Kopenhagen, Dänemark (Data Collector)
  • INRA Deutschland, Mölln, Deutschland (Data Collector)
  • Taloustutkimus Oy, Helsinki, Finnland (Data Collector)
  • BVA, Viroflay, Frankreich (Data Collector)
  • MEMRB - K.E.M.E, Athen, Griechenland (Data Collector)
  • BMRB International, London, Großbritannien (Data Collector)
  • Lansdowne Market Research, Dublin, Irland (Data Collector)
  • INRA Demoskopea, Rom, Italien (Data Collector)
  • ILReS. S.A., Luxemburg, Luxemburg (Data Collector)
  • Blauw Contactcenter, Rotterdam, Niederlande (Data Collector)
  • Spectra, Linz, Österreich (Data Collector)
  • METRIS, Lissabon, Portugal (Data Collector)
  • GfK Sverige AB, Lund, Schweden (Data Collector)
  • Link + Partner Espana S.A., Barcelona, Spanien (Data Collector)
Language
English
Classification
  • ZA:
    • Family
  • CESSDA Topic Classification:
    • Spezifische Krankheiten und Gesundheitszustand
    • Informationsgesellschaft
    • Ältere Menschen
    • Informations- und Kommunikationstechnologie
Description
  • Abstract

    Nutzung technischer Geräte speziell der Informations- und Kommunikationstechnologie im Alltag. Freizeitverhalten, Einschätzung der eigenen Gesundheit und Einstellung zur Technik und zum technischen Fortschritt. Themen: Besitz von Fernsehgerät und Kabelfernsehen im Haushalt; Videotextnutzung; Empfangsmöglichkeit von mehr als zehn Fernsehprogrammen; Vorhandensein einer d-box für digitales Fernsehen; DVD-Spieler am Fernseher; Besitz von Faxgerät, Anrufbeantworter, PC oder Computer im Haushalt; geplanter Computerkauf in den nächsten 2 Jahren; vorhandener Internetzugang; Besitz eines Notebooks oder Laptops; Kenntnis und Vorhandensein von ISDN, DSL oder Modem speziell für das Fernsehkabelnetz; Nutzung von PC oder Computer; derzeitige bzw. frühere Nutzung eines Computers am Arbeitsplatz; Internetzugang am Arbeitsplatz; Zeitpunkt der erstmaligen Computernutzung; Nutzungsumfang in den letzten drei Monaten; Einschätzung der Wahrscheinlichkeit einer Computernutzung in den nächsten 2 Jahren; Einschätzung der eigenen Computerkenntnisse; Wunsch nach besseren Computerkenntnissen; Nutzung des Internets; Zeitpunkt der ersten Nutzung; Nutzungshäufigkeit; Art der Nutzung in den letzten 3 Monaten (E-Mails, Informationssuche, Online-banking, E-commerce, Online-chat); Interesse an einem Internetzugang zu Hause; geplante Internetnutzung in den nächsten zwei Jahren; Gründe gegen eine zukünftige Internetnutzung; wichtige Erwartungen für die Zukunft: Informationen über neue Entwicklungen, Kontakt mit Angehörigen und Freunden, neue Leute finden, etwas Neues lernen, Besuch kultureller Veranstaltungen, ehrenamtliche Arbeit; Häufigkeit ausgewählter Aktivitäten: Kontakt zu Angehörigen, Gartenarbeiten oder Heimwerken, Sport, Besuch eines Restaurants oder Cafes, Besuch einer geselligen Veranstaltung oder eines Lokals, Besuch von Alten-Treffs, Besuch von Kino, Theater oder Konzert, Kirchgang, Bücherlesen, jemanden besuchen oder Besuch empfangen, Arztbesuche, Häufigkeit privater Telefonate; Fernsehnutzung pro Tag in Stunden; Interesse an Zugang zum Internet über das Fernsehen; Veränderung der Internetnutzungsdauer im vergangen Jahr; Kenntnis von Bildtelefon oder Videotelefon und Interesse daran; Besitz und Nutzung eines Mobiltelefons (Handy) im letzten Monat; wichtigster Grund für Handybesitz; Versand oder Erhalt von SMS; geplanter Handykauf in den nächsten zwei Jahren im Falle der Nichtnutzung; Interesse an einer Internetnutzung für E-Mails, Informationssuche, Reisebuchung, Erhalt von Lernmaterialien, Herunterladen von Musik sowie von Formularen der Stadtverwaltung, Kauf von Lebensmitteln, Online-banking und Online-shopping und die Teilnahme an Online-chats; Interesse an gesundheitsbezogenen Informationen: ärztlicher Rat per E-Mail, Bildtelefon oder Videotelefon; Einstellung zum technischen Fortschritt und zu neuen Technologien (Skala); Beurteilung von touch-screens an Automaten; Nutzung von Brille oder Kontaktlinsen; Schwierigkeiten beim Erkennen kleiner Details bei Gedrucktem, Schwierigkeiten beim Tippen auf einer Tastatur sowie beim Gehen; Zustand des Gehörs; Tragen eines Hörgeräts; Einschätzung der eigenen Gesundheit im Vergleich zu gleichaltrigen; Nutzungshäufigkeit einer Waage bzw. eines Blutdruck- oder Pulsmessgerätes; derzeitige Behandlung wegen Bluthochdruck, Herzerkrankung, chronischer Atemwegserkrankungen, Diabetes, Muskel- Knochen- oder Gelenkkrankheiten; Sturz infolge Schwindel im letzten Jahr; Schwierigkeiten mit alltäglichen Tätigkeiten wie einkaufen, baden oder duschen, an- und ausziehen; regelmäßige Hilfe bei diesen Tätigkeiten durch ein Familienmitglied oder eine professionelle Pflegekraft; bevorzugte Besuchshäufigkeit der professionellen Pflegekraft; soziale Beziehung zur nicht professionellen Pflegekraft; eigene Pflegeleistung; zu pflegende Person lebt im Haushalt des Befragten; Pflegefall im Haushalt; Vorhandensein eines Hausnotrufs und Person im Haushalt mit Hausnotruf; Höhe der Telefonrechnung im letzten Monat. Demographie: Alter; Geschlecht; Haushaltsgröße; Urbanisierungsgrad; Anzahl Personen im Haushalt über 50 Jahre; Haushaltszusammensetzung; Familienstand; Befragter ist Haushaltsvorstand; Alter beim Ende der Schul- bzw. Universitätsausbildung; Erwerbsstatus; Status der Nichterwerbstätigkeit; derzeitiger bzw. zuletzt ausgeübter Beruf; berufliche Stellung; Alter des Haushaltsvorstands beim Ende der Schul- bzw. Universitätsausbildung; Charakteristika des Haushaltsvorstands; Haushaltsnettoeinkommen; Einschätzung der derzeitigen finanziellen Situation; Kinderzahl; Anzahl Personen unter 16 Jahren. Zusätzlich verkodet wurden: Interviewtag, Beginn des Interviews und Interviewdauer; Ortsgröße; Region; Postleitzahl; Interviewsprache. Indizes: Aktivitätsniveau, Morbidität.
Temporal Coverage
  • 2001-06 / 2002-06
    Die Erhebungszeiträume im Einzelnen: Belgien: 06.06.-14.06.2001 Dänemark: 07.06.-17.06.2001 Deutschland: 05.06.-19.06.2001 Finnland: 05.06.-18.06.2001 Frankreich: 05.06.-24.06.2002 Griechenland: 15.06.-02.07.2001 Großbritannien: 04.06.-24.06.2001 Irland: 12.06.-15.07.2001 Italien: 05.06.-11.06.2001 Luxemburg: 06.06.-12.06.2001 Niederlande: 06.06.-26.06.2001 Österreich: 05.06.-21.06.2001 Portugal: 08.06.-22.06.2001 Schweden: 11.06.-25.06.2001 Spanien: 07.06.-15.06.2001
Geographic Coverage
  • Belgium (BE)
  • Denmark (DK)
  • Germany (DE)
  • Finland (FI)
  • France (FR)
  • Greece (GR)
  • United Kingdom (GB)
  • Ireland (IE)
  • Italy (IT)
  • Luxembourg (LU)
  • Netherlands (NL)
  • Austria (AT)
  • Portugal (PT)
  • Sweden (SE)
  • Spain (ES)
Sampled Universe
Grundgesamtheit sind alle Personen ab 50 Jahren, die in Privathaushalten in den jeweiligen Ländern leben und die jeweilige Landessprache sprechen.
Sampling
Auswahlverfahren Kommentar: Verschiedene Auswahlverfahren von Personen ab 50 Jahren in Privathaushalten nach dem Geburtstagsschlüssel Belgien: 3-stufiges Ziehungsverfahren auf der Grundlage des Telefonverzeichnisses. Dänemark: Geografisch stratifizierte Zufallsstichprobe auf der Grundlage der TeleDanmark Datenbank. Deutschland: Mehrstufig geschichtete Zufallsstichprobe (ADM-Mastersample, random-route Verfahren). Finnland: Mehrstufig geschichtete Zufallsauswahl aus den Verzeichnissen der amtlichen Statistik sowie der Telefonverzeichnisse. Frankreich: Geografisch und soziodemographisch stratifizierte Zufallsstichprobe auf der Grundlage von France Telekom Verzeichnissen. Griechenland: Mehrstufiges stratifiziertes Zufallsverfahren auf der Grundlage amtlicher Statistiken. Großbritannien: Die Ziehung erfolgte auf der Grundlage einer Ziehungsdatei. Auswahl der Zielhaushalte erfolgte at random. Irland: Mehrfach geschichtete Zufallsauswahl. Auswahl der Zielhaushalte über random route. Italien: Geografisch und soziodemografisch stratifizierte Zufallsstichprobe. Die Auswahl des Haushaltes erfolgte über Random Digit Dialing. Luxemburg: Die Ziehung erfolgte auf der Grundlage einer Ziehungsdatei, die Auswahl der Zielhaushalte erfolgte at random. Niederlande: Geografisch stratifizierte Zufallsstichprobe auf der Grundlage von Postleitzahl-Regionen. Österreich: Zufallsstichprobe auf der Grundlage des Telefonverzeichnisses der österreichischen Telekom. Portugal: Mehrfach geschichtete Zufallsauswahl. Auswahl der Zielhaushalte über random route. Schweden: Geografisch und soziodemografisch stratifizierte Zufallsstichprobe. Auswahl des Haushalts über erfolgt über Random Digit Dialing. Spanien: Geografisch stratifizierte Zufallsstichprobe auf der Grundlage von Telefonica-Verzeichnissen. Die Auswahl des Haushaltes erfolgte über ein Quotenverfahren (CASO - Computer Assisted Sample Organiser).
Collection Mode
  • Computer-unterstützte telefonische Befragung (CATI) mit standardisiertem Fragebogen. In Portugal und Irland wurde die Untersuchung als persönliche Paper-and-Pencil-Befragung durchgeführt.
Data and File Information
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 9662
    Number of Variables: 202
Note
Erzielte Interviews pro Land: Belgien: 520 Dänemark: 500 Deutschland: 1008 Finnland: 500 Frankreich: 1001 Griechenland: 501 Großbritannien: 1000 Irland: 511 Italien 1000 Luxemburg: 100 Niederlande: 500 Österreich: 520 Portugal: 500 Schweden: 500 Spanien: 1000
Availability
Delivery
C - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre nur nach schriftlicher Genehmigung des Datengebers zugänglich. Das Datenarchiv holt dazu schriftlich die Genehmigung unter Angabe des Benutzers und des Auswertungszweckes ein.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA4202 (Type: ZA-No.)
Relations
  • Is new version of
    DOI: 10.4232/1.4202

Update Metadata: 2021-04-07 | Issue Number: 88 | Registration Date: 2012-02-07