Langfrist-Online-Tracking, T4 (GLES 2009)

Version
3.0.0
Resource Type
Dataset : Umfrage- und Aggregatdaten
Creator
  • GLES
Other Title
  • German Longitudinal Election Study (Alternative Title)
Publication Date
2011-02-28
Contributor
  • Rattinger, Hans (Universität Mannheim) (Researcher)
  • Roßteutscher, Sigrid (Universität Frankfurt) (Researcher)
  • Schmitt-Beck, Rüdiger (Universität Mannheim) (Researcher)
  • Weßels, Bernhard (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung) (Researcher)
  • Roßteutscher, Sigrid (Universität Frankfurt) (Project Leader)
  • Fürnberg, Ossip (GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften) (Project Manager)
  • Bieber, Ina (Universität Frankfurt) (Project Member)
  • Bytzek, Evelyn (Universität Frankfurt) (Project Member)
  • Roßmann, Joss (GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften) (Data Curator)
  • Bamberg Center for Empirical Studies (BACES) (Data Collector)
Language
German
Classification
  • ZA:
    • Political Attitudes and Behavior
  • CESSDA Topic Classification:
    • Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
    • Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
    • Wahlen
    • Wirtschaftspolitik
    • Wirtschaftssysteme und wirtschaftliche Entwicklung
Description
  • Abstract

    Politische Fragen (Issues). Politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Themenschwerpunkt: Koalitionen Themen:Politikinteresse (politisches Interesse); Demokratiezufriedenheit; hypothetische Wahlbeteiligungsabsicht und Parteipräferenz für die kommende Bundestagswahl (hypothetische Wahlabsicht Erststimme und Zweitstimme); Gründe für die (hypothetische) Wahlentscheidung einer bestimmten Partei (offen); Sicherheit der Wahlentscheidung; alternativ wählbare Partei; Wichtigkeit des Wahlausgangs bei der kommenden Bundestagswahl; Sympathie-Skalometer für die politischen Parteien und ausgewählte Spitzenpolitiker (Skalometer: Angela Merkel, Frank-Walter Steinmeier, Karl-Theodor zu Guttenberg, Guido Westerwelle, Renate Künast, Oskar Lafontaine, Gregor Gysi); gute und schlechte Seiten von ausgewählten politischen Parteien, Bundeskanzlerkandidaten (Angela Merkel, Frank-Walter Steinmeier) und der Großen Koalition; Beurteilung der Kanzlerkandidaten (Angela Merkel, Frank-Walter Steinmeier) bezüglich ihrer Durchsetzungsfähigkeit, Vertrauenswürdigkeit, Sympathie und ihrer Vorstellungen zum Ankurbeln der Wirtschaft; Bundeskanzlerpräferenzen; Zufriedenheit mit den Leistungen der Bundesregierung (Skalometer); Zufriedenheit mit den Leistungen der einzelnen Regierungsparteien (Skalometer: CDU, CSU, SPD); Zufriedenheit mit den Leistungen der einzelnen Oppositionsparteien (Skalometer: FPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen); Bewertung der aktuellen Großen Koalition (Skalometer); Einschätzung zur Problemlösungskompetenz der Großen Koalition; größter Einfluss innerhalb der Koalition; größter Einfluss innerhalb der CDU/CSU; größter Einfluss innerhalb der Koalition bezogen auf bestimmte Politikbereiche; gegenseitige Blockade in den wichtigen politischen Fragen innerhalb der Großen Koalition; Schuld an Blockade ; (hypothetische) Präferenz für Bundesregierung (Alleinregierung versus Koalitionsregierung); Vorstellung über die Größe einer Koalitionsregierung; Bewertung von Minderheitsregierungen; Bewertung von Alleinregierung ohne Mehrheit; retrospektive und zukünftige Beurteilung der persönlichen wirtschaftlichen Lage sowie der wirtschaftlichen Lage Deutschlands; Verantwortlichkeit der Politik der Bundesregierung für die eigene wirtschaftliche Lage sowie für die wirtschaftliche Lage Deutschlands; Positionsissue (Parteien, Ego, Salienz): sozialstaatliche Leistungen, Rolle des Staates in der Wirtschaft sowie Zuzugsmöglichkeiten für Ausländer; Wichtigkeit des Themas Steuerpolitik; politisches Wissen (Spitzensteuerssatz, Eingangssteuersatz); Einstellung zu ausgewählten Koalitions-Konstellationen (Skalometer); persönlich wünschenswerte Koalitions-Konstellation; Wahrnehmung der Koalitionsbereitschaft der Parteien; antizipierte Mehrheitsverhältnisse bei der nächsten Bundestagswahl; Regierungserwartung bei der nächsten Bundestagswahl; wichtigste Informationsquelle zur politischen Information; Nutzung und Rezeptionshäufigkeit von Tageszeitungen und der BILD, von Online-Zeitungen (Spiegel-Online, Focus-Online…) ; Einschätzung des Parteienbias der Berichterstattung in verschiedenen Tageszeitungen und der Bild; Rezeptionshäufigkeit von Nachrichtensendungen verschiedener Fernsehsender (Tagesschau/Tagesthemen (ARD), heute/heute journal (ZDF), RTL Aktuell (RTL), Sat.1 Nachrichten (Sat. 1), Pro7 Newstime (Pro7)); Einschätzung des Parteienbias der Berichterstattung in den Nachrichten verschiedener Fernsehsender (Tagesschau/Tagesthemen (ARD), heute/heute journal (ZDF), RTL Aktuell (RTL), Sat.1 Nachrichten (Sat.1), Pro7 Newstime (Pro7)); Internetnutzung zur politischen Information; Nutzung bestimmter Internetseiten zur politischen Information; wichtigstes politisches Problem in Deutschland; Einschätzung zur Problemlösungskompetenz der Parteien; Rezeption von Berichten über politische Meinungsumfragen; Bewertung der Glaubwürdigkeit von Meinungsumfragen; Häufigkeit und Intensität politischer Gespräche im sozialen Umfeld und Beziehung zu den Gesprächspartnern; Einschätzung des politischen Verständnisses des Gesprächspartners; Häufigkeit politischer Meinungsverschiedenheiten; Wahlabsicht des Gesprächspartners; Einstufung der Parteien, Politiker und Selbsteinstufung auf einem Links-Rechts-Kontinuum (Skalometer); Wahlentscheidung bei der Bundestagswahl 2005 (Recall); Wahrnehmung der Koalitionsbereitschaft der Parteien; Glaubwürdigkeit der Koalitionsbereitschaft; antizipierte Mehrheitsverhältnisse nach der Bundestagswahl; Koalitionsvignetten zu den Aussagen der Parteien zu den von ihnen gewünschten Koalitionspartnern; Bewertung des Zeitpunktes für Kolitionsaussagen über mögliche Koalitionspartner; geschätzte Zweitstimmenanteile von Parteien bei der Bundestagswahl 2009; gewünschte Zweitstimmenanteile von Parteien bei der Bundestagswahl 2009; politisches Wissen (5%-Hürde); Einschätzung des Ausmaßes politischer Unterschiede je nach Regierungskonstellation auf Bundesebene; Unterschiede zwischen den Parteien in der aktuellen politischen Diskussion; Parteiidentifikation (Parteineigung) sowie Stärke und Dauer der Parteiidentifikation; Angst vor Stellenverlust; subjektive Schichtzugehörigkeit. zusätzlich verkodet wurde: Studiennummer; Versionsnummer; Erhebungsjahr; Erhebungszeitraum; GLES-Komponente; Erhebung/Welle; laufende Nummer; Zeit und Datum des letzten Zugriffs; Zeit und Datum des Interviewbeginns; Bearbeitungsdauer; Zeitunterschreiter; Gewichtungsfaktoren (Anpassung an Mikrozensus oder an Onliner); Bundestagswahlkreis; Gesamtdauer der Befragung; seitenweise und seitenweise kumulierte Befragungsdauer; problematische oder nicht plausible Werte, Flaggenvariable. Demografie: Geschlecht; Alter; Bildung; Bundesland ; Organisationsmitgliedschaft (Gewerkschaft, Unternehmerverband, Arbeitgeberverband, Berufsvereinigung, Berufsverband, Bauernverband, Landwirtschaftsverband, religiöse/kirchliche Gruppe, Sportverein, Hobbyverein, Partei, Globalisierungskritische Gruppe (z.B. ATTAC), Frauenorganisation, Umweltorganisation); (frühere) Erwerbstätigkeit ; Haushaltsgröße; (früherer) Beruf; Familienstand; (früherer) Beschäftigungssektor; Religionszugehörigkeit; Kirchgangshäufigkeit; deutsche Staatsbürgerschaft; Dauer der deutschen Staatsbürgerschaft; Geburtsland (eigenes und von Eltern); Haushaltseinkommen; Geburtsjahr.
Temporal Coverage
  • 2009-07-31 / 2009-08-11
Geographic Coverage
  • Germany (DE)
Sampled Universe
Die Grundgesamtheit der Online-Trackings bilden alle volljährigen Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die Teilnehmer des im von der Respondi AG betriebenen Online-Access-Panels sind. Dieses Panel umfasste 2009 in Deutschland etwa 65.000 aktive Panelisten. Die Rekrutierung der Panelisten erfolgt überwiegend online, zu einem geringen Anteil aber auch telefonisch.
Time Dimension
  • Cross-section
Collection Mode
  • Self-administered questionnaire: Web-based
Data and File Information
  • Unit Type: Individual
    Number of Units: 1144
    Number of Variables: 787
Note
Die hier dokumentierte Studie ist im Rahmen der German Longitudinal Election Study (GLES), 2009 erhoben worden.
Availability
Download
A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Rights
Alle im GESIS DBK veröffentlichten Metadaten sind frei verfügbar unter den Creative Commons CC0 1.0 Universal Public Domain Dedication. GESIS bittet jedoch darum, dass Sie alle Metadatenquellen anerkennen und sie nennen, etwa die Datengeber oder jeglichen Aggregator, inklusive GESIS selbst. Für weitere Informationen siehe https://dbk.gesis.org/dbksearch/guidelines.asp?db=d
Alternative Identifiers
  • ZA5337 (Type: ZA-No.)
  • WAHLEN (Type: FDZ)
Relations
  • Is new version of
    DOI: 10.4232/1.10392
  • Is new version of
    DOI: 10.4232/1.10391

Update Metadata: 2021-04-07 | Issue Number: 247 | Registration Date: 2011-05-02