DOI und Metadaten

DOI und Metadaten

Jeder DOI-Name ist verknüpft mit einer Reihe von Metadaten, einer Sammlung von bibliografischen und inhaltlichen Informationen, die sich auf den registrierten Datensatz (Titel, Autor, Erscheinungsdatum, Copyright, usw.) beziehen.

Mittels der Metadaten stellt der DOI-Name nicht nur einen Identifikator dar, sondern hält zusätzlich sämtliche relevanten Informationen zum Datensatz bereit und wird damit zum wichtigen Werkzeug für Datenhaltung und Datenaustausch. 

Die Metadaten sowie der DOI-Name selbst, dem sie zugeordnet sind, sind dauerhaft mit dem digitalen Objekt verknüpft, welches sie beschreiben. Daher können sie leicht Anwendung finden im Prozess der Forschung, zum Beispiel beim Zitieren von Primärdaten und damit die Nachvollziehbarkeit eines Forschungsprozesses deutlich erhöhen. Weiterhin bilden Metadaten das Schlüsselelement für unsere DOI-basierten Dienstleistungen, wie Datenbanken und die verfügbare Suchoption.

Die Feststellung, dass Metadaten dauerhaft sind, schließt ihre Modifizierbarkeit nicht aus: Datenproduzenten können jederzeit und beliebig oft die ihre Datensätze beschreibenden Metadaten ändern (wenn beispielsweise die primäre URL, in die der DOI Name aufgelöst wird, modifiziert wird etc.).